Bildung
Schreibe einen Kommentar

Weiterbildung öffentlich fördern lassen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Bildungswerk ver.di bietet klein- und mittelständischen Unternehmen Weiterbildungen, die mit öffentlichen Mitteln gefördert werden. Für die berufsbegleitenden Angebote zu Mediation, Konfliktbehandlung, Supervision und anderen Themen können die Betriebe vom Programm "IWiN – Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen" profitieren. „Unternehmen und einzelnen Mitarbeitern eröffnen sich so neue Chancen, nach dem Motto: Jetzt weiterbilden und Förderung nutzen“, erklärte Monica Plate, pädagogische Mitarbeiterin beim Bildungswerk ver.di. IWiN wird finanziert durch den Europäischen Sozialfonds und das Land Niedersachsen. Einzelne Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können sich ebenfalls günstig weiterqualifizieren. Die Agentur für Arbeit ermöglicht mit dem Sonderprogramm „WeGebAU“ die Weiterbildung geringqualifizierter und beschäftigter Älterer in Unternehmen.  IWiN und WeGebAU sollen den betrieblichen Strukturwandel erleichtern. Beschäftigte können damit ihre beruflichen Perspektiven erweitern. „Gerade in Krisenzeiten lohnt es sich, diese Chance zu nutzen und gestärkt aus der Konjunkturflaute hervorzugehen“, so Plate. Interessierte Unternehmen erhalten Informationen zu IWiN bei den Regionalen Anlaufstellen (RAS) der Industrie- und Handelskammern und können dort auch Anträge auf Förderung stellen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich über das Programm WeGebAU informieren möchten, wenden sich an die örtlich zuständige Agentur für Arbeit. Sie nimmt die Anträge auch entgegen. Weitere Informationen zu den Bildungsangeboten, die über IWiN und WeGebAU gefördert werden können, gibt das Bildungswerk ver.di Region

Hannover-Hildesheim, Goseriede 10, 30159 Hannover.
Tel.: 0511/12 400 410, Fax.: 0511/12 400 422,
E-Mail: hannover@bw-verdi.de, www.bw-verdi.de 

Kategorie: Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.