Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Fassaden- und Dachsanierung an der Grundschule Alemannstraße abgeschlossen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Stadt investiert 800.000 Euro

Der städtische Fachbereich Gebäudemanagement hat jetzt die Sanierung der straßenseitigen Schmuckfassade, der Giebelfassaden und des Dachstuhls der Grundschule in der Alemannstraße 5 abgeschlossen und dafür rund 800.000 Euro ausgegeben.

Ein Teil des 1898 errichteten Schulgebäudes wurde im 2. Weltkrieg stark beschädigt und in den 50er Jahren vereinfacht wieder aufgebaut. Den erhaltenen Teil schmückt eine Ziegelfassade mit zwei zinnenbekrönten Risaliten, Ornamentbänder im Traufbereich, Ziegelformteile auf Sandsteintafeln und dazu eine Vielzahl von Formsteinbändern mit Ziersteinen.

Mit der Sanierung des Dachstuhls wurde im Sommer 2006 begonnen, 2007 dann die Fassade in Angriff genommen, da durch ausgewitterte Mörtelfugen eindringende Feuchtigkeit zu Schäden an der denkmalgeschützten Ziegelfassade und dem Dachtragwerk geführt hatte. Beschädigte Mauersteine wurden in Abstimmung mit der Denkmalpflege ausgetauscht oder überarbeitet, die Mörtelfugen komplett erneuert und die Fenster je nach Schadensbild überarbeitet oder ausgetauscht.

Mit der Wiederherstellung des historischen Haupteinganges wird die Fassadensanierung nach den Osterferien zunächst abgeschlossen. In den nächsten Jahren ist die Weiterführung der Sanierungsarbeiten auch im Gebäudeinneren geplant.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.