Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Rock am Denkmal

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Scorpions, Foto: Steve Jennings

Scorpions, Foto: Steve Jennings

The Scorpions live bei erster Jubiläumsfeier von 60 Jahre Grundgesetz und 20 Jahre Mauerfall an historischer Stätte

Schirmherr: Holger Hövelmann (Innenminister Sachsen-Anhalt)

Die Anlässe sind geschichtsträchtig, die Stätte ist historisch und einzigartig, die musikalische Attraktion des Doppel-Jubiläums weltberühmt. 60 Jahre Deutsches Grundgesetz und 20 Jahre Wiedervereinigung werden am 24. und 25.Juli bei „Rock am Denkmal“ in Hötensleben gefeiert – dort, wo eines der letzten Teilstücke der ehemaligen Grenzanlage zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik erhalten geblieben ist. Auf einer Länge von 350 Meter stehen unter anderem die Sichtblendmauer samt Signalzaun, Sicht- und Schussfeld mit Lichttrasse, Kolonnenweg und Kfz-Hindernis, Grenzmauer und Führungsturm mit Kraftfahrzeugstellung. Die Feierlichkeiten vor der seit 1990 denkmalgeschützten Anlage werden am 25.Juli gekrönt durch ein Konzert jener internationalen Rock-Institution aus Hannover, deren Hymne „Wind Of Change“ der Soundtrack der Wiedervereinigung ist: The Scorpions!

Bei dem einmaligen Event, der unter der Schirmherrschaft von Holger Hövelmann (Innenminister Sachsen-Anhalt) steht, treten ansonsten noch auf: die durch ihre „Nur die Liebe zählt“-SAT1-Trailermusik bekannte Poprockband Stanfour (Hits: „In Your Arms“, „For All Lovers“, „Do It All“), Sängerin ELA (nahm ihre CD „Passion“ mit J.R. Blackmore, Sohn des legendären Ex-Deep-Purple-Gitarristen, auf) sowie Angelas Park, die Sachsen-Anhalt bei Stefan Raabs Eurovision Song-Contest 2009 vertreten haben.

Karten zu diesem bedeutsamen Open-Air, bei dem tags zuvor an selber Stelle Manfred Mann’s Earthband (Hits: “Blinded By The Light”, “Davy’s On The Road Again”), Sweet (Hits: „Ballroom Blitz“, „Teenage Rampage“, „Hell Raiser“, „Fox On The Run“), Slade (Hits: „Far Far Away“, „Mama Weer All Crazee Now“, „Gudbuy T’Jane“) und die durch ihre Erfolge “Sugar Baby Love”, “Juke Box Jive” oder “Tonight” bekannten Rubettes (Eintritt: € 34.–) spielen, kosten € 44.–; Kombipreis für Freitag und Samstag: € 65.– (allesamt zuzüglich Gebühren!). Die Tickets zu den beiden Veranstaltungen, die einen Beitrag zum Nichtvergessen dieses Teils der deutschen Geschichte vor allem für Jugendlichte leisten sollen, sind ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen und bei www.cts.de sowie www.kartenhaus.de erhältlich.

Kinder bis zwölf Jahren haben, in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, bei „Rock am Denkmal“ 2009 übrigens freien Eintritt!

„Rock am Denkmal“ 2009
24.7. Hötensleben, Grenzdenkmal (Manfred Mann’s Earth Band, Sweet, Slade, Rubettes)
25.7. Hötensleben, Grenzdenkmal (The Scorpions, Stanfour, Angelas Park, ELA)

Einlass: Freitag – 17 Uhr, Samstag – 16 Uhr

Karten zu € 34.— (Freitag) und € 44.— (Samstag) beziehungsweise € 65.– (2-Tages-Kombipreis) – zzgl. Gebühren – an den Vorverkaufsstellen, bei www.cts.de und www.kartenhaus.de

Konzertagentur: ROM Entertainment & Consulting GmbH, Tel. 07123.88 99 19

Links: www.rom-music.com, www.rock-am-denkmal.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.