Politik
Schreibe einen Kommentar

Klinikbauherr pflanzt Ersatzbäume auf Ihme-Grünstreifen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Pflanzaktion

Pflanzaktion

Erste Ausgleichspflanzungen wegen Krankenhausneubaus Siloah-Oststadt-Heidehaus

Schon bevor die ersten Bäume wegen des Krankenhausneubaus auf dem Gelände des Klinikums Siloah in Linden-Süd fallen müssen, beginnt das Klinikum Region Hannover (KRH) mit Ersatzpflanzungen: Auf dem Grünstreifen zwischen dem Siloah-Gelände und der Ihme sind jetzt die ersten acht neuen Bäume gepflanzt worden.

Schon bevor die ersten Bäume wegen des Krankenhausneubaus auf dem Gelände des Klinikums Siloah in Linden-Süd fallen müssen, beginnt das Klinikum Region Hannover (KRH) mit Ersatzpflanzungen: Auf dem Grünstreifen zwischen dem Siloah-Gelände und der Ihme sind jetzt die ersten acht neuen Bäume gepflanzt worden.

Um den Klinikneubau im südöstlichen Bereich des Siloah-Geländes errichten zu können, müssen 219 der insgesamt 322 Bäume auf dem Klinikgrundstück weichen. Zum Ausgleich werden rund 400 neue Bäume gepflanzt. „Der Schaden durch das Abholzen wird durch Wiederaufforstung kompensiert", betonte Erwin Jordan, Regionsrat und KRH-Aufsichtsratsvorsitzender, gestern bei einer Pflanzaktion auf dem Grünstreifen an der Ihme. 128 Ersatzbäume werden nach Fertigstellung des Neubaus im Jahre 2014 auf dem Klinikgelände gepflanzt. Die weiteren Ersatzpflanzungen sollen nach einem Votum des Stadtbezirksrates Linden-Limmer innerhalb des Stadtbezirks vorgenommen werden. Die Ausgleichspflanzungen kosten rund 400.000 Euro.

„Es ist nie schön, wenn Bäume gefällt werden, aber ich stehe aus vollem Herzen zu dem Neubauprojekt", sagte Hans Mönninghoff, Dezernent für Wirtschaft und Umwelt der Landeshauptstadt Hannover, bei der Pflanzaktion am Dienstag. Gepflanzt wurden sechs Hainbuchen sowie jeweils eine Stieleiche und eine Winterlinde in der Größe von vier bis fünf Metern und einem Stammumfang von 20 bis 25 Zentimetern. Die kommunale Klinikgruppe als Bauherr des Klinikneubaus wolle mit der Pflanzaktion ein Zeichen setzen, wie wichtig ihr die Belange von Natur und Umwelt sind, erklärte KRH-Geschäftsführer Karsten Honsel.

Das Klinikum Region Hannover hat in Abstimmung mit dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover einen Freiflächenplan für das Neubaugelände erstellt, der die Anforderungen an den Naturschutz sicherstellt. Im Rahmen dieser Abstimmung wurden alle Bäume auf dem Klinikgelände begutachtet und kartiert.

PM: Klinikum Region Hannover GmbH

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.