Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Oper: DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ein historischer Stoff, nach wie vor hochaktuell und in ungewohnter Umsetzung: Das Klecks-Theater erarbeitet in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater die Oper „Das Tagebuch der Anne Frank“ von Grigori Frid für Jugendliche. In 21 Episoden macht die Inszenierung die erschütternden Züge dieses kurzen Lebens deutlich, ohne darüber in Pathos zu versinken.

Oper von Grigori Frid 

Für Jugendliche und Erwachsene
Dauer ca. 60 Minuten

Premiere am 25.04.09 um 20 Uhr

Unser Anliegen ist es, einen emotionalen Zugang zu einem wichtigen Abschnitt deutscher Geschichte zu schaffen und dabei die Hemmschwelle vor E-Musik im Allgemeinen und der Gattung Oper im Besonderen für Jugendliche abbauen.

Die Reflexionen der Anne Frank ermöglichen dem jungen Publikum die Identifikation und führen es auf sinnliche Weise an eine Auseinandersetzung mit historischen und politischen Inhalten heran.

„Ich weiß was ich will
habe ein Ziel
habe eine Meinung
habe einen Glauben und eine Liebe…
Wenn Gott mich am Leben lässt…“

Anne Frank

Es spielt und singt: Francisca Prudencio/Adriane Oberborbeck

Dirigent: Francesco Angelico/Prof. Martin Brauß
Regie/Bühne: Karin Seinsche
Technik: Mark Eichenseher

Sa. 25.04.2009 20:00 Uhr Premiere — Ausverkauft —
So. 26.04.2009 16:00 Uhr
Mi. 29.04.2009 11:00 Uhr
Do. 30.04.2009 11:00 Uhr
Do. 14.05.2009 11:00 Uhr
Fr. 15.05.2009 20:00 Uhr
Sa. 16.05.2009 20:00 Uhr

www.klecks-theater.de

 

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.