Sport
Schreibe einen Kommentar

Elite-Athleten beim TUIfly Marathon Hannover am 3. Mai 2009

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Zehn Tage vor der Neuauflage des TUIfly Marathon am 3. Mai haben weitere Top-Athleten ihren Start in Hannover angekündigt. Neben dem Vorjahressieger Duncan Cheruiyot Koech aus Kenia (pB 2:13:11, Jahrgang 1981) werden unter anderem seine Landsleute Stephen Njoroge Kinyanjui und Pius Muasa Mutuku (beide Marathondebut Honolulu Marathon 2008 in 2:17:41, Jahrgang 1979 / 2:17:51, Jahrgang 1985) sowie Teshome Gela Etana aus Äthiopien (pB 2:11:50, Jahrgang 1985) Jagd auf einen neuen Streckenrekord machen. Angeführt wird die Gruppe von Francis Kipketer (Jahrgang 1976) aus Kenia, der seine Leistung mit einer persönlichen Bestzeit von 2:10:47 bestätigen möchte. „Wir haben bisher noch nie eine solche Breite an Top-Athleten an der Spitze gehabt, knapp 20 Top-Läufer werden auf Marathondistanz erwartet“, freut sich Organisationsleiterin Stefanie Eichel über ihre Spitzenläufer: „Wir hoffen natürlich, dass sich so ein packender Kampf um einen neuen Streckenrekord für den TUIfly Marathon ergibt.“

Zu einem Triathleten-Festival entwickelt sich der Under Armour 10-Kilometer-Lauf. Hannovers Weltklasse Athleten wie der gerade erst aus dem Trainingslager in Australien zurückgekehrte Jan Raphael und die amtierende Weltrekord-Halterin und Hawaii-Dritte Sandra Wallenhorst werden sich auf den Straßen der Landeshauptstadt ebenso tummeln wie Lena Brunkhorst, Siegerin des letztjährigen Hannover-Triathlon am Maschsee.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf unserem Gast Lusapho April aus Südafrika, der im Rahmen eines Austauschprogrammes des LandesSportBundes Niedersachsen mit der Partnerregion Eastern Cape nach Hannover anreisen wird und als bislang erfolgreicher Halbmarathonläufer sein Debüt auf der Königsdistanz geben wird.

Insgesamt haben bislang mehr als 11.500 Läuferinnen und Läufer ihre Meldung für das Marathon-Wochenende bei Niedersachsens größtem Laufspektakel abgegeben, auch das ist rekordverdächtig.

www.marathon-hannover.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.