Politik
Schreibe einen Kommentar

Grüne erfreut über erfolgreiches Energie- und Abfallsparen an Schulen und Kitas

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenPutzke: "Die Klassiker unter unseren Umweltschutzprogrammen zeigen vorbildlich, wie damit auch ordentlich Geld gespart wird!"

"Für die Umwelt sind diese beiden Programme an Schulen und Kitas ohne Zweifel hervorragend. Als wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher freue ich mich selbstverständlich auch, wie viel Geld mit ihnen gespart wird!", sagt Werner Putzke, Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Dabei ist der investive Aufwand gering, erfordern die Programme doch im wesentlichen Verhaltensänderungen der NutzerInnen, organisatorische, pädagogische und kleinere investive Maßnahmen wie z. B. Steckerleisten zum Stromsparen.

"Der Verwaltung mit den Fachbereichen Gebäudemanagement und Umwelt/Stadtgrün ein Lob für diese hervorragenden Arbeitsergebnisse!", so Putzke.

Hintergrund:

Der Ausschuss für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten wird in seiner Sitzung am 24. April 2009 über den Sachstand zum Energie- und Abfallsparen in Schulen und Kindertagesstätten informiert. Nachfolgend ein Auszug aus der entsprechenden Drucksache:

Programm Energie
In den 88 Schulen und 72 Kitas, die sich an dem Einsparprogramm beteiligen, werden jährlich ca. 500.000 € durch geringeren Energieverbrauch eingespart. Insgesamt wurden seit Start des Programms im Jahr 1994 5,3 Mio. € eingespart und durch die nicht verbrauchte Energie wurden mehr als 28.000 t CO2 vermieden.

Programm erfolgreich Abfallarm
Zum Projektstart 1996 stand an allen Schulstandorten ein Restabfallbehältervolumen von 33.800 m³ zur Verfügung – heute sind es noch ca. 14.000 m³. Bei den heutigen Kosten bedeutet dies eine jährliche Einsparung von 830.000 €.

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.