Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Harmonische Jahreshauptversammlung in turbulenter Zeit

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

hrc-logo_4Bei der Jahreshauptversammlung des HRC Hannover am 19.01.2208 trafen sich 45 Mitglieder und einige Gäste, um den Rechenschaftsberichten des Vorstands und der einzelnen Sparten zuzuhören und bei den anstehenden Wahlen die Zukunft des Vereins mitzubestimmen. Erstmals wurde die komplette Leitung der JHV durch den Ehrenvorsitzenden Heinz Brandt übernommen und nach 3 Stunden (mit Pause) beendete das Schlusswort des 1. Vorsitzenden Dr. Dieter Borvitz die Versammlung.

Satzungsgemäß stand nur die Hälfte der Vorstandsämter zur Wahl und da gab es keine Überraschungen. Stellvertretende Vorsitzende bleibt Cora Kielhorn und Schatzmeister Florian Böhme. Neuer Schriftführer wurde Andre Bock, der Cora Kielhorn in der bisherigen Doppelfunktion entlastet. Der Jugendleiter Nick Liedtke stellte sich nicht mehr zur Wahl und konnte seinen Nachfolger Kurt Karneboge in die Funktion einweisen. Kontinuität beim Fachwart Radwandern mit Dieter Bernstein und bei der Pressewartin mit Edda Rogge, die ihre gute Arbeit fortsetzen. Als neue Kassenprüfer wurden Maria Knauer und Melanie Bock gewählt. Durch den beruflich bedingten Rücktritt von Karin Flühe als stellvertretende Schatzmeisterin musste für 1 Jahr eine Nachfolger/in gesucht werden und wurde mit Stefanie Korritter auch gefunden.

Thematisch wurden im vergangenen Jahr weiter leicht steigende Mitgliederzahlen festgestellt, die die Rückgänge im Bereich der Sponsoreneinnahmen durch die aktuelle Situation rund um den Radsport abmildern. Dies wird 2008 die größte Aufgabe des HRC werden, die Finanzierung der kontinuierlichen Jugendarbeit sicherzustellen.

Sportlich waren die HRC-Fahrer 2007 erfolgreich und konnten alleine im Nachwuchsbereich über 40 Siege und mehr als 200 Placierungen erzielen. Herausragend waren die Deutsche Meisterschaft auf der Strasse in der Klasse U23 durch Dominic Klemme (im Profiteam von 3C-Lamonta) und der 7. Platz bei der Strassen- WM in Stuttgart sowie der Sieg in der Radbundesliga-Gesamtwertung durch Eva Lutz (im Profiteam Nürnberger). Heiko Heuser ergänzte die Liste durch einen 5. Platz bei der Masters-Cross-WM in Belgien am Tage der JHV.

Die Attraktivität und Vielfalt im Breitensportbereich mit Radtourenfahren (RTF), Radwandern, Wandern, Einradfahren, Rollentraining und Gymnastik soll durch die Fachwarte weiter gesteigert werden, um das Vereinsleben mit unserem Clubhaus stärker in den Mittelpunkt zu rücken.

38 RTF-Fahrer des HRC waren 2007 in Niedersachsen und angrenzenden Bundesländern unterwegs und richteten neben der Steinhuder-Meer-RTF im April, auch die 4. Familien-RTF im September mit Start und Ziel am HRC-Clubhaus aus. Insbesondere der steigende Anteil an RTF-Fahrerinnen belebt die Gruppe und führte die Damen bereits auf den 4.Platz in Niedersachsen.

Die Radwanderer sind häufig auf den Strassen rund um Hannover anzutreffen, dienstags in gemütlicherem Tempo und am Wochenende etwas sportlicher. Das Interesse an den Fahrten ist ungebrochen und auch im Winter wird regelmässig gefahren oder gemeinsam etwas unternommen wenn der Wettergott es ausnahmsweise nicht gnädig meint. Der Rad-Trimm-Treff findet erstmals nicht statt, da die Teilnehmerzahlen 2006/07 nicht mehr den Aufwand rechtfertigten. Die Wochenendfahrt zum Radwandertreffen der Nordverbände im September war eine willkommene Abwechslung und fand grosse Beteiligung.

Wer Freude an der Bewegung beim (Fuß-)Wandern hat, kann im 2-Wochenrthymus samstags die Umgebung von Hannover unter Führung von Hubertus Richter erkunden.

Das Einradfahren besteht mittlerweile über 1 Jahr. Nach ersten Schnupperkursen mit wachsenden Gruppen im HRC-Clubhaus, fand im Sommer der Umzug in die Halle der Grundschule „Goetheplatz“ statt und wurde um eine Schul-AG-Gruppe donnerstags erweitert. Der Gewinn des Landessportbund-Wettbewerbs und die Auszeichnung von Union Boden diente der Anschaffung von Einrädern, um die Schüler an diesen Sport heranzuführen und ihr Selbstvertrauen zu stärken und ihre Motorik zu verbessern.

Das gemeinsame Rollentraining sowie die Gymnastik <Männer 50 plus> (findet im Winter in der HRC-Sporthalle am Weddigenufer statt), erfreut sich steigender Teilnehmerzahlen und begrüßt gerne weitere Interessenten, um sich gemeinsam zu bewegen, fit zu halten oder zu werden.

Die Abnahme des Rad-Sportabzeichens litt in diesem Jahr unter einer geringen Anmeldezahl und mußte bei schlechtem Wetter leider ausfallen.

Der Ausblick für das kommende Jahr 2008 wies die Mitglieder auf die Bedeutung hin, die traditionellen Radrennveranstaltungen des HRC trotz schwierigem Umfelds für den Radsport, zu erhalten. Dies wäre bereits ein Erfolg, denn die Auswirkungen der Dopingberichte haben schon in der Planung der Saison zu vielen Absagen anderer Vereine und Veranstalter geführt. Möglich ist dies nur durch das Zusammenwirken aller HRC-Mitglieder und Unterstützer.

Der Breitensport boomt und mit unserem vielfältigen Angebot wollen wir die bestehende Basis in diesem Bereich ausbauen, um gemeinsam für unseren schönen Sport zu werben.

Dr. Dieter Borvitz

www.hannoverscher-radsport-club.de 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.