Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Gott sei Dank, es ist Sonntag!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

gott-sei-dank-logoUnter diesem Motto laden die evangelischen Kirchengemeinden in Linden und Limmer zu fünf besonderen Sonntagen ein.

Vom 6. April bis zum 4. Mai 2008 findet sonntags jeweils in einer Kirche der Region ein besonderer Gottesdienst statt, danach gibt es eine Radtour, eine Turmbesteigung, Musik, Brunch, Konzerte.

Mit diesen Aktionen soll der Sonntag als freier Tag in der Woche, als Tag für Familie und Freunde, für Gottessdienst und Erholung wieder stärker in den Blick genommen werden. „Gott sei Dank, es ist Sonntag!“ ist eine Initiative der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Sonntagsschutz.

Die Kirchengemeinden in Linden-Limmer laden ein:

6. April: St. Martinskirche, Linden Mitte:

10 Uhr: Gott sei Dank, es ist Sonntag – ein literarischer Gottesdienst
(gleichzeitig findet ein Kindergottesdienst statt).
Anschließend: Kirchencafé und Orgelführung für Kinder.

13. April: Erlöserkirche, Linden Süd:

Ein Tag rund um die Erlöserkirche:
10 Uhr: Gottesdienst, anschließend Kirchenführung und Turmbesteigung.
Essen und Trinken im Innenhof

20. April: Gerhard-Uhlhorn-Kirche, Linden Nord:

10 Uhr: Familiengottesdienst, anschließend Brunch (Anmeldung unter Tel. 210 10 22), danach Radtour für Große und Kleine
17 Uhr: Konzert mit dem Voice’n’Gospel-Choir und
dem Bläserkreis Hannover-Linden zum Sonntag Kantate

27. April: Bethlehemkirche, Linden Nord:

10 Uhr: Gottesdienst zum Tag der Arbeit (Gastrednerin: Pia Pachauer). Anschließend: Erbsensuppe für alle.

St.-Nikolai-Kirche, Limmer: 17 Uhr: Von heiter bis wolkig …

Lieder, Arien und Werke für Orgel solo mit Simon Bode (Tenor) und Maximilian Schnaus (Orgel)

4. Mai: St.-Nikolai-Kirche, Limmer:

10 Uhr: Musikalischer Gottesdienst mit den Kirchenchören St. Nikolai und Bad Weißer Hirsch, Dresden, anschließend: offenes Frühlingsliedersingen mit den Chören.
Öffnung der Stadtteilausstellung „200 Jahre Brand in Limmer“.
Zum Mittag: Kartoffelsalat und Würstchen.

www.sonntagsruhe.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.