Sport
Schreibe einen Kommentar

Teilnehmerfotos des TUIfly Marathon unter firstfotofactory.com

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

First Foto Factory zum zweiten Mal offizieller Foto-Dienst des Mega-Events

Am 3. Mai 2009 erwarten die Organisatoren rund 13.000 Athleten am Start des TUIfly Marathon in Hannover. Für die Teilnehmerfotos sorgt auch in diesem Jahr die First Foto Factory GmbH als offizieller Foto-Dienst des Top-Events im deutschsprachigen Raum. Die Leistung aller Teilnehmer – Läufer, Handbiker, Inline-Skater und Walker – fängt die First Foto Factory an unterschiedlichen Foto-Points auf der gesamten Strecke sowie am Start und Zieleinlauf ein. Die Fotografen und der Foto-Point selbst sind durch Aufsteller und Signalwesten leicht zu erkennen. Ein Blick, ein Lächeln oder eine Siegerpose in die Kamera genügen und die Athleten finden binnen 24 Stunden nach dem Event schöne Erinnerungsbilder von sich unter www.firstfotofactory.com. Die Bilder gibt es dort im elektronischen sowie Printformat oder für jeden, der gern ein besonderes Erinnerungsstück hat, auch auf Tassen, T-Shirts oder in Postergröße 20×30 cm. Veranstalter des TUIfly Marathon ist die eichels: Event GmbH.

„Wir haben die First Foto Factory zum zweiten Mal als Foto-Partner für den TUIfly Marathon gewählt, da wir auf eine sehr gute Zusammenarbeit im letzten Jahr zurückschauen. Die Teilnehmer können sich schon jetzt auf einen guten Service und schöne Erinnerungsfotos freuen“, erklärte Stefanie Eichel vom Veranstalter eichels: Event.

Platzierung, Geschwindigkeit und Zeit auf einen Blick

Die Laufergebnisse des TUIfly Marathons visualisiert die First Foto Factory als Zusatzservice auf www.resultpix.de. Auf dem mehrsprachigen Portal können die Teilnehmer ihren Zieleinlauf am Tag nach dem Event aus der Vogelperspektive online Revue passieren lassen. Sie können ihrer Ergebnisse mit denen der anderen vergleichen und Einzelinformationen zu Platzierung, Geschwindigkeit und Zeit einholen. Die Teilnehmer wählen dazu auf der Webseite ihr Event aus und geben in das Suchfeld Name oder Startnummer ein. Die Gesamt- und Altersklassenplatzierung sowie das Ranking nach Geschlecht erscheinen in einer übersichtlichen grafischen Darstellung. Das System berechnet zudem automatisch die Durchschnittsgeschwindigkeit und Zeit pro Kilometer.

PM: First Foto Factory GmbH

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.