Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Auftakt der Hannah Arendt Lectures 2009 zum Thema „Welthunger durch Weltwirtschaft“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die öffentliche Vortragsreihe Hannah Arendt Lectures in der zentralen Stadtbibliothek begleitet seit 2004 die Hannah-Arendt-Tage und knüpft inhaltlich an die jährliche Veranstaltung im Rathaus an. In diesem Jahr referieren von Mai bis Oktober vier renommierte WissenschaftlerInnen zum Thema "Welthunger durch Weltwirtschaft", jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr, Hildesheimer Straße 12.

Zum Auftakt spricht am 13. Mai 2009 Prof. Dr. Detlef Horster, Mitglied im Kuratorium der Hannah-Arendt-Tage. Unter dem Titel "Welthunger als moralisches Problem" führt er in die Thematik der diesjährigen Aktivitäten zu Hannah Arendt ein und gibt einen Ausblick auf die folgenden Vorträge.

Horster lehrte an den Universitäten Utrecht, Kassel und Berlin (Humboldt-Universität), Port Elizabeth (Südafrika) und Zürich. Er war Visiting Fellow am "Institut für die Wissenschaft vom Menschen" in Wien und bis 2007 Professor für Sozialphilosophie an der Leibniz Universität Hannover. Seine jüngste Buchveröffentlichung ist "Ethik" (2009).

Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit zum Besuch des Hannah-Arendt-Raumes der Stadtbibliothek. Bücher von und zu Hannah Arendt können am Büchertisch der Buchhandlung Lehmanns erworben werden.

Die Hannah Arendt Lectures finden statt im Rahmen des Projektes "Wissenschaft trifft Politik – Politik trifft Wissenschaft" der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. In Anlehnung an Hannah
Arendts Werk werden Zukunftsfragen der Gesellschaft erörtert. Das Projekt wird gefördert von der VolkswagenStiftung. Die nächsten Termin sind am 10. Juni, 30. September und 21. Oktober 2009. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.hannah-arendt-hannover.de.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.