Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Hundebesitzer aufgepasst: Setz- und Brutzeiten beachten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün weist aus gegebenem Anlass darauf hin, dass Hundebesitzer derzeit eine erhöhte Verantwortung  tragen, denn mit Beginn des Frühlings bringen zahlreiche einheimische Säugetier- und Vogelarten ihren Nachwuchs zur Welt.

In allen Wäldern und in der offenen Landschaft gelten vom 1. April bis 15. Juli in Niedersachsen die so genannten Setz- und Brutzeiten, in denen Hundehalter verpflichtet sind, ihre Tiere anzuleinen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Hunde, die zur rechtmäßigen Jagdausübung eingesetzt werden, sowie Rettung- und Polizeihunde.

Wer gegen diese in § 33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung festgesetzte Verpflichtung verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer empfindlichen Geldbuße belegt werden.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.