Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Konzert zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Hannover – Hiroshima

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Hannover – Hiroshima spielt das Ensemble Musica Viva Hannover am Sonntag (30. März) um 18 Uhr in der Galerie KUBUS unter seinem Leiter Hans-Christian Euler ein Konzert in der Städtischen Galerie Kubus, in dem Werke der japanischen Komponisten Mayako Kobe und Toshio Hosokawa (geboren in Hiroshima) zur Aufführung gelangen. Neben dem "Slow Dance bildet dabei Hosokawas Klaviertrio "in memory of Isang Yun" eine Verbindung zu der "Hommage à Isang Yun", die das Ensemble im letzten Jahr zum 90. Geburtstages des koreanischen Komponisten veranstaltet hatte, der auch in Hannover gewirkt hatte. Die Uraufführung von "concertinissimo!" von Mayako Kobe stellt den Beginn einer Zusammenarbeit mit der in Berlin lebenden Komponisten dar.
Das Konzert findet statt in Kooperation mit dem Kulturbüro Hannover und Zentrum Musik 21, Niedersächsische Gesellschaft für Neue Musik e.V.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.