Politik
Schreibe einen Kommentar

Contiarbeiter diskutieren länderübergreifend bei radio flora

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

radio-floraDas Internet-radio flora machts möglich:
Contiarbeiter aus Hannover-Stöcken diskutierten live und länderübergreifend mit Contiarbeitern aus San Luis Potosí/Mexiko

Gestern Abend (14.05.2009, 21 Uhr) wurde ein bemerkenswertes Projekt bei radio flora gestartet: Contiarbeiter aus Hannover-Stöcken und San Luis Potosí/Mexiko diskutierten im Live-Stream in einer bilingualen Sendung bei radio flora per Internet länderübergreifend aus Mexiko und Deutschland über die geplante Schließung der Reifenproduktion in Stöcken und die geplanten Kürzungen der Löhne in San Luis Potosí.

Beide Seiten äußerten den Wunsch, den Kampf der Contiarbeiter international zu koordinieren, um die Versuche der Geschäftsführung zu unterlaufen, die verschiedenen Produktionsstandorte gegeneinander auszuspielen. Die Sendereihe soll fortgesetzt werden. Bein nächsten internationalen Radiogespräch sollen auch die Contiarbeiter aus Clairoix/Frankreich dazugeschaltet werden.

Die gestrige Sendung wird wiederholt im Magazin International, am Montag, den 18.05.2009, 19-20 Uhr bei www.radioflora.de

Aktuelle und ausführliche Informationen zu Sendungen unter „Programmtipps“ auf der Internetseite von radio flora.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.