Sport
Schreibe einen Kommentar

Tino Boos verzichtet auf WM-Teilnahme

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

hannover-scorpionsStürmer der Hannover Scorpions beendet seine Nationalmannschafts-Karriere

Diese Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen: Tino Boos verzichtet auf die Teilnahme an der WM-Vorbereitung in Füssen und somit auf die Chance, in Kanada, dem Mutterland des Eishockeys, an der vom 02. – 18.5.2008 stattfindenden Weltmeisterschaft teilzunehmen.

„Diese Entscheidung habe ich aus rationalen Gründen getroffen. Die Umstrukturierung in der Nationalmannschaft hatte ja bereits stattgefunden und nach einem Jahr ohne Einsatz habe ich gemerkt, dass es mir körperlich gut tut“, begründete Boos seinen Schritt.

Zudem will er die nächsten Monate nutzen, um sich in Ruhe optimal auf die kommende Saison mit den Hannover Scorpions vorzubereiten. „Ich möchte für den Verein 100% fit sein und noch ein paar Jahre Eishockey spielen. Das geht ohne die Doppelbelastung einfach besser“, erklärt der 32-jährige Boos. Dass er mit diesem Entschluss auch seine Nationalmannschafts-Karriere beendet, ist für den Spieler die logische Konsequenz.

www.hannover-scorpions.de

PM: Hannover Scorpions Presse – und Öffentlichkeitsarbeit

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.