Politik
Schreibe einen Kommentar

Stadtspaziergang mit Europakandidaten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

 

Burkard Balz (Bild Mitte) vor dem FZH Linden

Burkard Balz (Bild Mitte)

Der Kandidat für die Wahl zum Europäischen Parlament am 07.Juni 2009, Burkhard Balz, besuchte am vergangenen Freitag, auf Einladung des Lindener Ratsherrn Jens Seidel, den Stadtteil Linden-Nord. Unterstützt wurde der Rundgang durch mehrere Vorstandsmitglieder der CDU Linden.

Balz informierte sich über die Geschichte des Lindener Stadtteils durch einen ausgedehnten Rundgang vom Küchengarten über den Kötnerholzweg bis hin zum Freizeitheim Linden. Dort besuchte er die Arbeiterwohnküche und das Lindener Geschichtskabinett. Er zeigte sich beeindruckt über die Sammlung historischer Dokumente aus der Arbeitergeschichte Lindens.

"Gerade in einem Stadtteil wie Linden-Nord zeigt sich, dass Europa für die Menschen wichtig ist. Viele Entscheidungen auf europäischer Ebene wirken sich direkt für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort aus," sagte Burkhard Balz im Anschluss an den Stadtteilrundgang. Es zeige sich hier besonders, wie wichtig ein künftiges Europa der Regionen sei. Im Stadtteil leben Menschen aus den verschiedenen Kulturen und Ländern zusammen und dies Zusammenleben wolle er durch sein politisches Handeln verbessern. Gern unterstützen wir ihn dabei.

Für weitere Informationen

www.burkhard-balz.eu

www.cdu-linden-limmer.de

Hannover, 17. Mai 2009 / Jens Seidel

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.