Politik
Schreibe einen Kommentar

Europawahl 2009 – Briefwahl läuft schleppend

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Von den 370.885 wahlberechtigten HannoveranerInnen für die Europawahl 2009 haben bislang rund 9.000 von der Briefwahl Gebrauch gemacht. "Das ist nicht viel. Gerade die Briefwahlmöglichkeit hilft denjenigen zur Wahlurne zu gehen, die am Wahltag verhindert sind", so Wahlleiter Hubert Harfst.

Für die Europawahl 2009 sind in Hannover zwei Briefwahlstellen eingerichtet: im Rathaus und im Bürgeramt Podbi-Park kann vorab gewählt werden. Im Rathaus ist die Dienststelle montags, dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr geöffnet; im Podbi-Park ist die Stimmabgabe montags, dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 14 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr möglich. Harfst weist darauf hin, dass die Büros am Himmelfahrtstag (21. Mai) und am Pfingstmontag (1. Juni) geschlossen sind.

Beide Wahlbüros sind am Freitag
(5. Juni) von 9 bis 18 Uhr besetzt.

Weitere Informationen zur Europawahl gibt es im Internet unter www.Hannover.de/Wahlen; telefonische Auskünfte sind unter 168-41101 möglich.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.