Familien
Schreibe einen Kommentar

44. Bundeswettbewerb „Jugend forscht“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Heister-Neumann: "Jugend früh für Technik begeistern"

Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann wird am Sonntag (24.05.2009) die Bundessieger des 44. Wettbewerbs "Jugend forscht" in Osnabrück auszeichnen. Die Preisverleihung erfolgt zum zweiten Mal durch die ständige Vertretung der Kultusministerkonferenz, die in diesem Jahr durch Niedersachsen repräsentiert wird. "Mit ihren Spitzenleistungen machen die teilnehmenden Schulen Werbung für die Naturwissenschaften. Die Grundlage für den Wettbewerb ist, das Interesse der Schülerinnen und Schüler bereits früh in den Schulen zu wecken. Technik muss erlebbar, erfahrbar und im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar sein", sagte Heister-Neumann. Niedersachsen habe deshalb die IdeenExpo ins Leben gerufen, die dieses Jahr zum zweiten Mal stattfindet. "Der große Erfolg der ersten Veranstaltung zeigt, dass das Interesse bei Lehrkräften und Jugendlichen für die Technik da ist. Wir müssen dieses Interesse nutzen, um eine breite Basis für die Naturwissenschaften zu schaffen. Je mehr junge Menschen wir für Technik begeistern, desto mehr Potential haben wir, um Spitzenleistungen hervorzubringen", so Heister-Neumann.

Die IdeenExpo findet vom 05. bis 13. September 2009 in Hannover statt. Der große Erfolg aus 2007 führt zu einer Verlagerung auf das Messegelände, um die wachsende Zahl der Aussteller unterbringen zu können. 2007 wurden mehr als 160.000 Besucher gezählt. Die Hälfte der Schülerinnen und Schüler kam von Haupt- und Realschulen, 30 Prozent von Gymnasien. Das Verhältnis zwischen Mädchen und Jungen war in etwa ausgeglichen.

Mehr zum Wettbewerb: www.jugend-forscht.de

Mehr zur IdeenExpo: www.IdeenExpo.de sowie auch hier im Internetangebot des Kultusministeriums (http://www.mk.niedersachsen.de/master/C51884646_N12131_L20_D0_I579.html).

Herausgeber: Nds. Kultusministerium

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.