Familien
Schreibe einen Kommentar

Kinderbetreuung wird weiter ausgebaut

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In seiner heutigen (25. Mai) Sitzung befasst sich der Jugendhilfeausschuss des Rates mit diversen Anträgen der Verwaltung, die Kinderbetreuung durch neue oder umstrukturierte Plätze beziehungsweise erweitere Betreuungszeiten weiter zu verbessern.

"Mit den heutigen Beschlüssen steigern wir die Qualität der Kinderbetreuung vom Krippen- bis Schulkindalter ein weiteres Mal", freut sich Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter.

 

Zumeist mit Beginn des Kindergartenjahres 2009 sollen 105 neue Krippenplätze eingerichtet werden. Damit beträgt die Versorgungsquote für die Null- bis Dreijährigen 25,7 Prozent (inklusive Tagespflege). Weitere 226 Krippenplätze sind bereits in Planung.
"Der Ausbau unseres Programms "5 mal 300" Krippenplätze läuft also wie geplant, so dass wir weiter das realistische Ziel einer Versorgungsquote von rund 40 Prozent im Jahr 2013 verfolgen", so Walter.

Für die Kindergartenkinder wurden bisher 80 Ganztagsplätze neu geschaffen, weitere 101 sind in Planung. Außerdem wurden in acht Kitas Umstrukturierungen vorgenommen, sodass die Betreuung für 150 Plätze von halbtags – in der Regel ohne Essen – auf eine 3/4 Betreuung sowie bei 25 Plätzen von halbtags auf ganztags ausgeweitet wurde.

Die Versorgung von Schulkindern wurde seit Herbst 2008 um 60 Hortplätze ausgeweitet, weitere 110 Plätze werden geplant; darüber hinaus wird bei acht Projekten mit insgesamt 110 Hortplätzen zur Zeit geklärt, ob die Räumlichkeiten für Hortkinder genutzt werden können.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.