Politik
Schreibe einen Kommentar

Rotgrünes Vorzeigeobjekt „Lernzentrum Linden“ gekippt?!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Stadtbibliothek Limmerstr. muss gerettet werden!

Das planungstechnische Debakel für das Bildungszentrum im Lindener Rathaus bestätigt die Forderungen der Bürgerinitiative. „Der Umbau des Lindener Rathauses ist nach derzeitigem Stand 7,3 Millionen Euro teuerer, als 2007 von der Verwaltung vorgesehen. Seriöse Finanzplanungen sehen anders aus“, erklärt Matthias Wietzer. „Die Bürgerinitiative sieht sich in ihren Forderungen für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Limmerstraße bestätigt. Das Lernzentrum Linden entpuppt sich als Luftschloss. Es wird klar, dass mit dubiosen Finanzierungsmethoden wie PPP der Um- oder Neubau öffentlicher Bauten nicht zu verwirklichen ist“.

Die Bürgerinitiative betrachtet jetzt den von SPD, Grünen und FDP durchgesetzten Beschluss zum Umbau des Lindener Rathauses mit einem Volumen von 8 Millionen Euro und der Schließung der Bibliothek Limmerstraße als gegenstandslos. „Wir sind gespannt wie Oberbürgermeister Weil jetzt den mehr als 25.000 UnterzeichnerInnen unserer Unterschriftenliste für den Erhalt der Stadtteilbibliothek im Freizeitheim Linden erklärt, das durch den Bau des Lernzentrums städtische Gelder eingespart werden könnten“, so Frank Pharao, „einmal mehr haben sich der Oberbürgermeister, SPD, Grüne und die Stadtverwaltung als „Ankündigungsweltmeister“ erwiesen.“

Die Bürgerinitiative geht davon aus, dass der Bürgerwille endlich respektiert wird und die Stadtteilbibliothek Limmerstraße erhalten bleibt und modernisiert wird. Für die BürgerInnen in Linden-Nord, Limmer und Ahlem, für Mobilitätseingeschränkte, ältere Menschen und Kinder kann so die Nutzung von Büchern, neuen Medien ect. gewährleistet werden.

Die Bürgerinitiative fordert den Rat der Stadt Hannover auf, ihren Beschluss zur Schließung der Stadtteilbibliothek Limmerstr. zurückzunehmen und ein neues Konzept zur Modernisierung der Stadtteilbüchereien in Linden-Nord und auch Linden-Mitte vorzulegen.

Initiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße
c/o Matthias Wietzer
Limmerstraße 31
30451 Hannover
Tel.: 0511/ 4582694

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.