Familien
Schreibe einen Kommentar

Schülerinnen der Musikschule erfolgreich bei Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Essen waren zwei Schülerinnen der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover am Wochenende erfolgreich.

Die zwölfjährige Charlotte Kaiser, Schülerin in der Musikschule bei Viola Beck, erzielte mit der Mandoline als einzige in ihrer Altersgruppe (III) einen ersten Preis und erreichte 24 von 25 möglichen Punkten. Ulrich Beck, Schulleiter der Musikschule, hat sie auf der Gitarre begleitet. "Die Jury lobte insbesondere Charlottes Souveränität und ihre für diese Altersgruppe ungewöhnlich stark ausgeprägte musikalische Ausdruckskraft“", freut sich Beck. "Darüber hinaus wurde die solide instrumentale Ausbildung im Fach Mandoline an der Musikschule Hannover als sehr positiv bewertet", so Beck weiter.

Die zweite Preisträgerin der Musikschule Hannover ist die 18-jährige Irina Yudaeva. Die Schülerin von Thomas Zander erspielte sich auf dem Saxophon begleitet von Elenor Grafenthien (19) am Klavier den besten zweiten Preis mit 22 Punkten. Die Vorbereitungszeit umfasste fast ein Jahr. Nach dem guten Ergebnis sieht sich die Schülerin in ihrer Entscheidung für ein Musikstudium bestätigt.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.