Familien
Schreibe einen Kommentar

Ehrenamtliche Jugendliche zu Gast beim Ministerpräsidenten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Dialog und Kunst beim Sommerfest im Gästehaus der Landesregierung

Rund 150 jugendliche Ehrenamtliche aus ganz Niedersachsen reisen am Freitag, dem 05.06.2009 auf Einladung des Ministerpräsidenten Christian Wulff (CDU) ins Gästehaus der Landesregierung nach Hannover. Zum dreizehnten Mal findet dort das „Sommerfest für ehrenamtlich tätige Jugendliche” statt, bei dem den eingeladenen Jugendlichen stellvertretend für die 50.000 engagierten Jugendleiter-innen in lockerer Atmosphäre eine öffentliche Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit zuteil werden soll.

Ab 16 Uhr werden sich neben dem Ministerpräsidenten Christian Wulff, den Ministerinnen Mechthild Ross-Luttmann und Elisabeth Heister-Neumann sowie den Ministern Uwe Schünemann, Hartmut Möllring und Hans-Heinrich Ehlen die jugendpolitischen Sprecher-in aller im Landtag vertretenen Fraktionen mit den Fragen und Anregungen der Jugendlichen auseinandersetzen. Im Mittelpunkt dieser, in Kooperation mit dem Landesjugendring Niedersachsen e.V. organisierten, Veranstaltung werden dabei aktuelle Themen wie die grundsätzliche Würdigung des ehrenamtlichen Engage-ments Jugendlicher, die „neue” Jugendleiter/in-Card (Juleica) und die Rahmenbedingungen für Jugendarbeit in Niedersachsen stehen.

Für den kulturellen Rahmen sorgen erneut die Absolvent-inn-en des Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur (FSJ-Kultur). Das FSJ-Kultur wird seit 2001 von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) realisiert. In einem 1,5-tägigen Workshop entwickelten die Teilnehmer-innen unter dem Motto „Heimat. Eine Deutschlandreise in Worten, Bildern und Klängen” sowohl ein Musikprogramm als auch eine Kostüm- und Theaterperformance, aus denen im Rahmen der Veranstaltung ein Ausschnitt gezeigt werden wird. Abgerundet wird das Programm mit einer Jonglage-Darbietung von Martin Riedel.

Darüber hinaus sollen die anwesenden Jugendlichen über onlinefähige Rechner das Sommerfest medial begleiten und direkt Eindrücke aus dem Garten des Gästehauses live und zeitnah auf einem Twitteraccount platzieren. Jugendliche aus der eigenen Jugendgruppe, dem Jugendverband können diesen Account abonnieren (verfolgen) und von außerhalb Fragen an die Gäste und Politiker-innen stellen. Dabei werden sie von den Multimediamobilen der niedersächsischen Landesmedienanstalt begleitet, die im Rahmen der Kooperation „neXTmedia – Medienkompetenz in der Jugendarbeit” des Landesjugendrings Niedersachsen e.V. für Qualifikationsmodule sorgen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme am Sommerfest und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung!

Hintergrundinformationen:

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. ist der Zusammenschluss der 19 landesweit organisierten niedersächsischen Jugendverbände. Er vertritt die Interessen von ca. 80 einzelnen Jugendverbänden und 220 kommunalen Jugendringen und unterstützt das ehrenamtliche Engagement von 50.000 Jugendleiter-inne-n in der Kinder- und Jugendarbeit in Niedersachsen.

PM: Landesjugendring Niedersachsen e.V.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.