Politik
Schreibe einen Kommentar

Oberbürgermeister appelliert: Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Oberbürgermeister Stephan Weil ruft die rund 370.000 Wahlberechtigten in der Landeshauptstadt Hannover  dazu auf, sich an der Wahl zum Europäischen Parlament am 7. Juni zu beteiligen. In seiner neuen Video-Botschaft in www.hannover.de sagt er: "Europa ist ein großartiges Projekt für Frieden, Freiheit und wirtschaftlichen Wohlstand. Gehen Sie am 7. Juni zur Wahl. Europa hat es verdient."

In der Stadt Hannover sind für 370.000 Wahlberechtigte 402 Wahlräume eingerichtet und rund 3.600 Wahlhelfer im Einsatz. Weitere 230 Helfer werden im Rathaus die Stimmen der Briefwähler auszählen.

Insgesamt stehen auf dem mit 93,7 Zentimeter bisher längsten Stimmzettel bei einer Wahl in Niedersachsen 31 Parteien zur Wahl. Auf dem Stimmzettel angedruckt sind jeweils nur die ersten zehn BewerberInnen je Partei.
Jede(r) WählerIn hat bei der Europawahl nur eine Stimme.

(Hinweis für die Redaktionen: Der Musterstimmzettel steht als Datei zur Verfügung und kann unter 0511/168-42422 abgerufen werden.)

Drei Tage vor der Wahl haben 24.700 Hannoveraner durch Briefwahl gewählt, etwas weniger als 2004.
(Hinweis für die Redaktionen: Der aktuelle Stand der Briefwahl kann bis Freitag, 18 Uhr in der Briefwahlstelle unter 0511/168-41107 abgefragt werden.)

Vor fünf Jahren betrug die Wahlbeteiligung in Hannover 41,2 Prozent. Dagegen war die Aktion für die hier wahlberechtigten EU-Bürger recht erfolgreich. 1.345 EU-Bürger, über sieben Prozent, sind in das Hannoversche Wählerverzeichnis eingetragen.

Es wird damit gerechnet, dass die Wahlergebnisse am Wahlabend sehr schnell ausgezählt sind. 2004 stand das Ergebnis der gesamten Region Hannover schon um 21.25 Uhr auf der Internetseite des Bundeswahlleiters.
Die stadthannoverschen Ergebnisse können laufend ab etwa 18.30 Uhr im Internet unter www.wahl.hannit.de abgerufen werden.
(Vergleichsergebnisse für die letzten Wahlen sind beigefügt.)

Wahlleiter Hubert Harfst: "Wer Fragen zur Wahl hat, kann sich auch telefonisch informieren. Das Wahlamt ist am Wahlwochenende ständig telefonisch (168-41101) oder per Mail (wahlen@hannover.de) zu erreichen".

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.