Bildung
Schreibe einen Kommentar

HCC weiter auf Erfolgskurs

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Operatives Ergebnis 2007 um über eine Million Euro verbessert – rund 4,6 Millionen Euro Investitionen 2008 bis 2010

Die wirtschaftliche Konsolidierung des Hannover Congress Centrum (HCC) ist auf gutem Weg. Nach der vom HCC-Direktor Joachim König am Montag (31.März) im Werksausschuss der Landeshauptstadt vorgelegten vorläufigen Jahresabschluss konnte das operative Ergebnis im Jahr 2007 um über eine Millionen Euro gegenüber 2006 verbessert werden. Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff, der bei seinem Amtsantritt vor drei Jahren ein Sanierungsprogramm für das HCC initiiert hatte: "Jetzt haben wir die dritte Million Ergebnisverbesserung geschafft und das HCC ist dem Ziel, im Jahr 2009 im operativen Bereich schwarze Zahlen zu schreiben, ein wesentliches Stück näher gekommen."

Der Umsatz des HCC hat sich in 2007 gegenüber 2006 um über eine Millionen Euro erhöht. Zu 680 Veranstaltungen kamen 520.000 BesucherInnen in dem Gebäudekomplex am Zoo, weitere 970.000 Besucher besuchten 189 Veranstaltungen in der vom HCC gastronomisch bewirtschafteten AWD Arena.

Für die Verbesserung insbesondere der technischen Infrastruktur wurden 2007 Investitionsmittel in Höhe von fast 1,8 Millionen Euro eingesetzt. Für die Jahre 2008 bis 2010 sind Investitionen in Höhe von rund 4,6 Millionen Euro geplant, um den Altbaubereich des HCC noch attraktiver zu machen.

In den kommenden Jahren sollen unter anderem mit neuen flexiblen Veranstaltungskonzepten, eigenen Kongressen und neuen gastronomischen Angeboten die kundenorientierte Ausrichtung des traditionsreichen Kongress- und Veranstaltungszentrums weiter ausgebaut werden.

Zur weiteren Ergebnisverbesserung soll auch ein gemeinsames Verkaufsbüro mit dem Congress Hotel am Stadtpark beitragen, um mehr Tagungs- und Übernachtungsgäste ins HCC zu holen. In diesem Zusammenhang wies HCC-Direktor Joachim König auf die große wirtschaftsfördernde Wirkung des Kongreßzentrums hin: Durch die im HCC durchgeführten Veranstaltungen ergeben sich für Unternehmen insbesondere in den Segmenten Hotellerie, Dienstleistung und Handel in der Region Hannover zusätzliche Umsatzerlöse in einer Größenordnung von jährliche ca. 100 Millionen Euro u.a. aus den ca. 200-250.000 Übernachtungen.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.