Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

FahrradBus macht Nahverkehr für Besucher noch attraktiver

Erstmals: RegioBus-Linie 835 umrundet Steinhuder Meer in den Sommermonaten

Gleich zwei gute Nachrichten gibt es für das Naherholungsgebiet Steinhuder Meer in diesem Sommer: Die RegioBus-Linie 835, die traditionell in den Monaten Juli und August am Binnensee im Einsatz ist, umrundet das Gewässer jetzt erstmals fast.

Man kann also von Neustadt bis Wunstorf oder umgekehrt fahren und sich dabei die Sehenswürdigkeiten am Steinhuder Meer anschauen. In den Jahren zuvor verkehrte die Linie lediglich im Norden des Sees.

Die 2. gute Nachricht: Die Busse auf der Linie 835 sind ab dieser Saison mit Fahrradanhängern im Einsatz. Touristen und Ausflügler können also z.B. bei schlechterem Wetter oder wenn sie das Meer nur zum Teil umfahren wollen, auf den FahrradBus umsteigen.

Die Region Hannover hat das Thema in den vergangenen Monaten mit dem Partner RegioBus vorangetrieben.

„Wir wollten Akzente bei der Tourismusförderung am Steinhuder Meer setzen“, erklärt Wirtschafts- und Verkehrsdezernent Dr. Georg Martensen. „Der FahrradBus ist ein Baustein, um die Attraktivität dieser Region weiter zu erhöhen und noch mehr Besucher anzulocken“, so der Regionsrat.

Vom 1. Juli bis 31. August ist die Linie 835 rund um das Steinhuder Meer mit den Fahrradanhängern unterwegs.

Zwei Anhänger sind für diesen Zweck beschafft worden. Kosten: Rund 25.000 Euro. Sie bieten jeweils Platz für 16 Zweiräder. Die Mitnahme der Drahtesel ist kostenlos, der Fahrgast muss, wie gehabt, einen gültigen Fahrausweis haben. Um den Zeitplan und damit auch die Anschlüsse an die Züge in Neustadt und Wunstorf gewährleisten zu können, ist die Fahrradmitnahme an fünf ausgesuchten Haltestellen möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Wir hoffen, dass das Angebot positiv angenommen wird“, sagt Dirk Saniter, Leiter der Planungsabteilung bei der RegioBus. Nach Schul- und Berufsverkehr spiele der Freizeitverkehr eine immer größere Rolle. „Dem wollen wir mit solchen Angeboten Rechnung tragen“, so Saniter.

Besonders attraktiv findet er, dass hier verschiedene Arten der Mobilität sinnvoll verknüpft werden können: „Die Besucher können mit dem Rad fahren, den FahrradBus oder den Schiffsverkehr nutzen.

Mit Anzeigen, Plakaten und Infofoldern wollen Region und RegioBus verstärkt auf den FahrradBus aufmerksam machen. Im Flyer finden sich alle wesentlichen Informationen zum Linienweg, den Fahrzeiten, Tarifen und Ausflugszielen.

Erhältlich ist der Folder in den Bussen der RegioBus, in den RegioBus-Servicestellen an den ZOBs in Wunstorf und Neustadt, bei der Region Hannover, den Informationsstellen im Bereich Steinhuder Meer  und an vielen anderen Stellen in der Region.

Zur Einführung des Fahrradbusses gibt’s für die ersten Fahrgäste mit Rad ein kleines Präsent: Ein hochwertiges Fahrradreparaturset – solange der Vorrat reicht.    

www.region-hannover.de

PM: Region Hannover

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.