Bildung
Schreibe einen Kommentar

Mehr „grüne“ PC-Technik an Schulen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenKramarek: "Schulen sollten ihre PC-Systeme energiesparend umrüsten können!"

Mit der zunehmenden Hardwareausstattung in den Schulen – oft laufen Hunderte, mindestens aber Dutzende von Computern in einer einzigen Schule – werden die Themen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß auch für Bildungseinrichtungen immer wichtiger. Wenn in die Ausstattungen der Schulen investiert wird, sollte besonders in die energiesparende Modernisierung der Computertechnik investiert werden. "Es könnte z.B. auf Kompaktcomputer, "Thin Client” und Energie einsparende Terminalserverlösungen zurückgegriffen werden. Die sich daraus ergebenden Einsparungen könnten den Schulen als Anreiz zur Verfügung gestellt werden, so wie wir es bereits im Programm Energie- und Abfallsparen in Schulen und Kindertagesstätten umsetzen,” sagt Regine Kramarek, schulpolitische Sprecherin der Grünen im Rat der Stadt Hannover. Thin Clients sind Bildschirmarbeitsplätze, die auf die meisten Bestandteile eines PC verzichten und über einen zentralen Server laufen. Durch diesen Verzicht auf "eigene" Hardware verbrauchen Thin Clients nur etwa ein Zehntel dessen, was ein gut ausgestatteter PC verbraucht. Vereinfacht ausgedrückt wird die Anzahl der Rechner verringert, mehrere Computerarbeitsplätze teilen sich einen physikalischen Rechner, was die damit verbundenen Energiekosten erheblich reduziert. "Wir gratulieren der Grundschule am Mengendamm, die für diese platz- und energiesparende IT-Lösung am Dienstag von der Deutschen Umwelthilfe e.V. die Auszeichnung ecoIT als Projekt des Monats erhalten hat,” sagt Kramarek. Die Grundschule spart dadurch bis zu 60% Energiekosten ein. Außer der Grundschule Mengendamm setzen auch die IGS Linden und die Humboldtschule energiesparende IT-Lösungen ein. "Wir hoffen, dass sich noch mehr Schulen bemühen und ihre Systeme umrüsten. Ein effizienter Beitrag zum Klimaschutz ist die Umstellung vor allem dann, wenn gesamte Computernutzungssysteme an den Schulen optimiert und ressourcenorientiert gestaltet werden. Diese Entwicklung wollen wir Grüne aktiv unterstützen,” sagt Kramarek.

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.