Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Fahrradbügel auf dem Ernst-August-Platz erhalten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenGrüne im Bezirksrat Mitte begrüßen Planungsbeginn des Fahrradparkhauses in der Rundestraße

Haude: "Auf dem Ernst-August-Platz müssen die Fahrradbügel erhalten bleiben, um die Abstellkapazitäten wirklich auszuweiten!”

"Ich freue mich, dass nun endlich die Planung für das Fahrradparkhaus auf der Nordwestseite des Hauptbahnhofes beginnt. Damit werden die Fahrradabstellmöglichkeiten in Bahnhofsnähe erweitert, wie dies schon lange von den Grünen eingefordert wird”, sagte Jan Haude, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bezirksrat Mitte. Im Frühjahr 2010 soll das Parkhaus mit knapp 500 Stellplätzen in der Rundestraße entstehen und damit z.B. Reisenden eine gute und sichere Möglichkeit bieten, ihr Rad unterzustellen.

Haude: "Damit aber auch wirklich mehr Abstellmöglichkeiten für Fahrräder entstehen, müssen auch die Bügel auf dem Ernst-August-Platz erhalten bleiben, bzw. sogar weitere Bügel aufgestellt werden. Sonst bleibt die Stellplatznot für Fahrräder bestehen. Gegen Schrotträder helfen nur regelmäßigere Kontrollen.” Zudem schlagen die Grünen vor, mit Hinweisschildern vor dem Hauptbahnhof auf das Fahrradparkhaus aufmerksam zu machen, damit es schnell gut angenommen wird.

Hintergrund:

Heute (14.07.09) hatten die Medien von den Planungen der Stadt berichtet, im Frühjahr 2010 ein zweigeschossiges Fahrradparkhaus mit ca. 500 Stellplätzen an der Rundestraße auf der Nordwestseite des Hauptbahnhofs zu bauen. Nach der Eröffnung des Fahrradparkhauses will die Deutsche Bahn AG die Fahrradbügel auf dem Ernst-August-Platz entfernen.

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.