Politik
Schreibe einen Kommentar

GRÜNE: Angebote statt Verbote für Jugendliche in der City!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenSchlieckau: "Wo bleiben die Angebote der Stadtverwaltung für SkaterInnen und Freestyle-RadfahrerInnen in der Innenstadt?"

"Mit der heutigen Untersagung von Skaten, Radfahren, Grillen und Übernachten auf dem Rathenauplatz vermittelt die Stadtverwaltung den Jugendlichen nur die eine Botschaft – ihr seid hier nicht erwünscht!", kritisiert Lothar Schlieckau, Fraktionsvorsitzender der Grünen Ratsfraktion. "Bauliche Attraktivitätssteigerungen in der Innenstadt dürfen jedoch nicht zur Vertreibung von Personengruppen führen. Wir Grünen hätten daher erwartet, dass sowohl die Stadtverwaltung als auch die anliegenden Geschäftsleute zunächst auf die Jugendlichen zugehen und das Gespräch mit ihnen suchen", so Schlieckau.

 

Schlieckau: "Die Grüne Ratsfraktion wird deshalb in einem Schreiben den Oberbürgermeister darum bitten, die Untersagung des Skatens und Freestyle-Radfahrens zurückzunehmen und stattdessen einen Runden Tisch einzurichten, um mit allen Betroffenen nach Lösungen für den Opernplatz/Rathenauplatz zu suchen, die die Jugendlichen nicht vertreiben." Die Grüne Fraktion im Bezirksrat Mitte beabsichtigt in Absprache mit der SPD-Fraktion einen entsprechenden Antrag zu stellen.

Außerdem planen die Grünen am nächsten Donnerstag, den 23.07.09, um 16.00 Uhr, auf dem Rathenauplatz ein öffentliche Veranstaltung zum Thema "Wohin mit der Jugend in der Hochglanz-City?".

Hintergrund:

Heute (15.07.09) hat die Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover am Mahnmal ein Schild aufgestellt, das Skaten, Radfahren, Grillen und Übernachten auf dem Rathenauplatz untersagt.

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

(Eine ähnliche Diskussionspielt sich im Augenblick rund um den Küchengartenplatz ab. Mehr im Forum…)

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.