Familien
Schreibe einen Kommentar

Begegnungsprojekt mit israelischen Jugendlichen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Zu Gast in der Region Hannover: Begegnungsprojekt mit israelischen Jugendlichen in den Sommer- und Herbstferien 2009

Mit einem Empfang im Museum auf dem Burghof in Springe begann am Donnnerstag (16. Juli) der Besuch einer Jugendgruppe aus Unter Galiläa in der Region Hannover. Bis Ende des Monats werden die jungen Israelis gemeinsam mit deutschen Jugendlichen ein umfangreiches Besuchsprogramm absolvieren.

Die Region Hannover sei stolz auf fast 30-jährige partnerschaftliche Verbindung zwischen der Region Hannover und Unter Galiläa, sagte die Stellvertretende Regionspräsidentin Doris Klawunde ihrer Begrüßung: „Viele der Beteiligten sind bereits in Israel gewesen und fühlen sich daher sehr mit dem Land verbunden.“ Doris Klawunde wünschte den 14 deutschen und zwölf israelischen ugendlichen „eine spannende Woche mit vielen neuen Eindrücken, Spaß und vor allem der Schließung neuer Freundschaften. Freundschaft und Verstehen sind ein Garant für den Frieden.“

Springes Bürgermeisters Jörg- Roger Hische hob die Bedeutung des Besuches für die Deisterstadt hervor: „Das ist eine ganz besondere Ehre für uns.“ Anschließend trugen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem Jugendbegegnungsprojekt in das Goldene Buch der Stadt ein.

Nachmittags setzten die Jugendlichen den Aufenthalt am Deister beim Schnuppergolfen in Bad Münder fort.

www.region-hannover.de

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.