Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Wettbewerb „Hannover sucht fahrradfreundlichsten Betrieb 2009“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Stadt sucht im Rahmen des Wettbewerbs "Hannover sucht fahrradfreundlichsten Betrieb 2009" Unternehmen, die ihren Beitrag zum Klimaschutz, zur Gesundheit und Fitness ihrer MitarbeiterInnen leisten, indem sie das Radfahren zur Arbeit im Stadtgebiet unterstützen und ihre betriebliche Infrastruktur mit überschaubarem Aufwand nachhaltig stärken. Mit der Auslobung des Wettbewerbs will die Stadt den städtischen Radverkehr und klimaschonende Nahverkehrskonzepte fördern. Denn praktischer Klimaschutz kann nicht durch Gesetz beschlossen werden, er muss von allen gewollt und gelebt werden. Die Kooperationspartner sind der ADFC Region Hannover, die AOK Gesundheitskasse – Servicecentrum Hannover sowie die Planungsgemeinschaft Verkehr PVG.

Betriebe aus Hannover, die die fahrradfreundlichen Kriterien erfüllen, können sich bis zum 31. August beim Agenda 21 Büro der Stadt Hannover im Rathaus, Trammplatz 2, bewerben.
Weitere Informationen zu den Beurteilungskriterien und online-Formulare für das Bewerbungsverfahren gibt es unter www.hannover-faehrt-rad.de.

Für Fragen, Ideen und Anregungen steht Silvia Hesse, Telefon 0511/168-45078 zur Verfügung. Vorbildliche Betriebe werden ausgezeichnet. Attraktive Preise sowie Sonderpreise der Sponsoren HRG, Zoo Hannover, Hannover Rad und ADFC werden in der Europäischen Woche der Mobilität vom 16. bis
22. September von der Jury in einer öffentlichen Veranstaltung im Rathaus der Stadt verliehen.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.