Politik
Schreibe einen Kommentar

FDP-Fraktionen erfreut über Einsparmöglichkeiten im IT-Bereich

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die FDP-Fraktion Region Hannover und die FDP-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover sind erfreut über das Ergebnis des Gutachtens der KPMG, wonach durch eine verbesserte Zusammenarbeit der Region und der Landeshauptstadt Hannover im Bereich der Informations- und Kommunikationssysteme jährliche Einsparungen von fünf Millionen Euro erzielt werden könnten.

Dazu der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Wilfried H. Engelke: „Das Ergebnis des KPMG Gutachtens hört sich zunächst einmal sehr gut an. Die FDP-Ratsfraktion wäre begeistert, wenn Stadt und Region es tatsächlich schaffen würden, im IT-Bereich in der Form einer gemeinsamen kommunalen Anstalt oder eines Zweckverbandes jährlich fünf Millionen Euro einzusparen. Ob die Effekte tatsächlich eintreten, wird sich aber erst in ferner Zukunft zeigen. Die Arbeit der Verwaltung wird sich dann daran messen lassen müssen, ob die prognostizierten Ergebnisse auch wirklich erzielt wurden.

Wenn die Verwaltung jetzt dabei ist Kostenersparnisse durch eine erweiterte interkommunale Zusammenarbeit zu prüfen, sollte auch untersucht werden, ob nicht in anderen Bereichen wie zum Beispiel der zentralen Beschaffung durch geeignete Kooperationen Einsparungen möglich sind.“

„Die FDP-Regionsfraktion unterstützt Projekte interkommunaler Zusammenarbeit, weil eine gemeinsame Aufgabenerledigung zu mehr Effizienz in der Verwaltung führt und daher erhebliche Kosteneinsparungen zugunsten der Steuerzahler erzielt werden können“ so ihr Vorsitzender Dieter Lüddecke. Das Themenfeld der IT-Dienstleistungen eignet sich nach Meinung der FDP als Einstiegsprojekt für interkommunale Zusammenarbeit in besonderem Maße. Wichtig ist, dass sowohl Kenntnisse und Fähigkeiten der Region als der Landeshauptstadt eingebracht werden, möglichst in einer gemeinsamen kommunalen Anstalt. Über diese Rechtsform besteht in einem zweiten Schritt die Möglichkeit der Ausgründung von privaten Tochterunternehmen für spezielle IT-Aufgaben.

PM: FDP-Fraktion der Region Hannover

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.