Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Kodierung von Fahrrädern bei der Polizei in der Gartenallee

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Polizei Beamte der Polizeiinspektion West werden aufgrund der großen Nachfrage am Mittwoch den 19.08.2009, in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr, am Dienstag den 01.09.2009, in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr und am Mittwoch den 16.09.2009, in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr, erneut Fahrräder auf dem Hof der Polizeiwache codieren.

Um „Langfingern“ den Diebstahl von Fahrrädern zu erschweren, sollen an den Tagen möglichst viele Räder mit entsprechenden Buchstaben- und Ziffernfolgen versehen werden. Dieser, auf den Fahrradrahmen gestanzte Code, soll Täter abschrecken einen Diebstahl zu begehen und es der Polizei zudem erleichtern, bei aufgefunden Fahrrädern den rechtmäßigen Eigentümer zu ermitteln. Auch bei Kontrollen des Rades durch die Polizei kann dann zweifelsfrei festgestellt werden, ob auf dem „Drahtesel“ auch wirklich der Eigner unterwegs ist. Kinderfahrräder sind von dieser Aktion ausgeschlossen.

Um interessierten Bürgerinnen und Bürgern unnötige Wartezeiten zu ersparen, wird um telefonische Anmeldung bei der Wache der Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3915 gebeten. Für das Codieren ist ein gültiger Personalausweis und ein entsprechender Eigentumsnachweis vorzulegen.

Das Polizeidienstgebäude der Polizeiinspektion West befindet sich in der Gartenalle 14.

Kategorie: Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.