Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Hannovers Bundesligisten kooperieren beim Standortmarketing

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Vertragsunterzeichnung

Vertragsunterzeichnung

Fußball-Bundesligist Hannover 96 und der neue Handball-Bundesligist TSV- Hannover Burgdorf wollen ab der kommenden Saison für ein sportliches Standortmarketing der niedersächsischen Landeshauptstadt kooperieren. Darauf haben sich beide Vereine in einer partnerschaftlichen Vereinbarung verständigt. Die Erklärung wird heute, am Montag, den 17.08.2009, im Rathaus von Hannover unterschrieben.

In engen Gesprächen zwischen Vertretern der beiden Vereine werden jetzt die Felder definiert, auf denen gemeinsame Projekte durchgeführt werden können. Schon bisher gab es Ticket- Kooperationen rund um die Heimspiele von Hannover 96. Besucher der AWD-Arena konnten im Anschluss an die Fußballpartie zu vergünstigten Kartenpreisen bei den Aufstiegsspielen des Handballteams vom TSV mitfiebern. Solche gemeinsamen Aktionen sollen verstärkt auch überregional bekannt gemacht werden. 

Beide Vereine sind sich einig in dem Ziel, den Ruf Hannovers als besondere Sportstadt mit diesem gemeinsamen Auftreten weiter zu festigen. Vor diesem Hintergrund wird der Beitritt anderer führender Vereine der Region Hannover begrüßt.

Hannover 96 und der TSV – Hannover Burgdorf reagieren dabei auch auf die Inhalte einer aktuellen wissenschaftlichen Studie unter dem Titel "Strategie 2030 – Wirtschaftsfaktor Fußball", die Anfang August vom Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut (HIWWI) vorgestellt wurde. Wesentlicher Inhalt: Sport und vor allem Fußball werden in Zukunft eine noch stärkere Bedeutung für die Standortqualität der Deutschen Städte erhalten.

www.hannover96.de

PM: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.