Sport
Schreibe einen Kommentar

Oberbürgermeister ehrt 104 junge SportlerInnen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Oberbürgermeister Stephan Weil hat am Mittwochabend (3. April) die jungen SportlerInnen im Rathaus empfangen, die im vergangenen Jahr die Deutsche Meisterschaft, die Europa- oder Weltmeisterschaft gewonnen oder in einem dieser Wettbewerbe den zweiten oder dritten Platz belegt haben, also "auf dem Treppchen" standen. Herausragende Athleten dabei waren unter anderem Lena Celina Hiller, die vier Mal im Schwimmen die Deutsche Meisterschaft erringen konnte, dicht gefolgt von Till Barthel, der es drei Mal auf Platz eins schaffte. Dominiert haben auch Nicole Manusina, die Deutsche Meisterin  (U10-Mädchen) im Schach wurde sowie Dennis Michajlovski, der zwei Mal in den Disziplinen Kenkokan Karatedo und Koshihi Karatedo auf Platz eins kletterte.

Weil: "Ich freue mich ganz besonders, dass junge Menschen sich so für den Sport, so für die Gemeinschaft einsetzen. Sie haben dadurch wesentlich dazu beigetragen, dass Hannover als Stadt des Sports seinen guten Ruf im vielfältigen Sportgeschehen festigen konnte." Der Oberbürgermeister hob in seiner Ansprache auch die ausgezeichnete Jugendarbeit in den Vereinen hervor, die Voraussetzung für spätere Erfolge in den Altersklassen sei. "Engagierte Jugendarbeit ist der richtige Schritt zum erfolgreichen Breitensport und auch zum Leistungssport", ist sich Weil sicher.

Insgesamt konnte der Oberbürgermeister 104 Aktive auszeichnen.

Allgemeines: Hannover hat etwa 300 Sportvereine mit rund 100.000 Mitgliedern. Jede fünfte Einwohnerin oder jeder fünfte Einwohner ist Mitglied eines Sportvereins. Es werden in den Vereinen rund 170 Sportarten angeboten.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.