Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Mississippi liegt mitten in Linden

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

maxellFreitag 11. September 2009, 20 – 24 Uhr
"And this is Maxwell Street — an evening for Chicago

Der siebte Abend in der Kultserie “Mississippi liegt mitten in Linden” ist eine einzige Homage an die “windy city”, Sweet Home Chicago. Keine andere Stadt hat nach dem zweiten Weltkrieg die Geschichte des Blues dermassen geprägt wie die Stadt am Lake Michigan. Der legendäre Blues-Experte „Lonesome Nighthawk“ wird seinen Vortrag über die Geschichte des Blues in dieser Stadt ausschließlich mit Hörbeispielen von extrem seltenen original Schellackplatten gestalten. Dabei kommen neben bekannten Ikonen des Chicago Blues auch wiederum vergessene Helden des Genres in ein Licht der Öffentlichkeit.

Abgerundet wird dieser Abend durch zwei sehr seltene Dokumentarfilme aus Nighthawk’s Archiv:

"Maxwell Street Blues"
USA, 1981 56 min.
Directed by Linda Williams & Raul Zaritsky
Feat.: Blind Arvella Gray, Carrie Robinson, Blind Jim Brewer, Playboy Venson, Floyd Jones & Robert Nighthawk

Der Maxwell Street Market in Chicago war sicher einer der bekanntesten Märkte der Welt. Als eine Mischung aus Flohmarkt und festen Ladenlokalen, bot er Gelegenheit nahezu alles zu erwerben, legal oder illegal. Dieser Markt war auch das Sprungbrett für die Karriere nahezu aller Bluesmusiker in Chicago. Egal ob Muddy Waters, Little Walter, Johnny Young…. die Liste derer die dort als Straßenmusiker eine erste Popularität erreichten ist endlos. Dieser Film fotografiert in beeindruckender Weise das Marktgeschehen und zeigt diverse Musiker bei ihren Darbietungen. Die Aufnahmen wurden in jahrelanger Kleinarbeit erstellt. 

"Chicago Blues"
USA, 1972 50 min.
Directed by Harley Cokliss
Feat.: Muddy Waters, Johnie Lewis, Floyd Jones, Buddy Guy, Junior Wells & J.B. Hutto

Dieser Film fängt nicht nur in beeindruckender Atmosphäre die führenden Bluesmusiker jener Zeit in Chicago ein, sondern zeigt auch die miserablen Lebensumstände im Ghetto Anfang der siebziger Jahre.

Eintritt: 5,- Euro

Medienhaus Hannover e.V.
Schwarzer Bär 6
(Eingang Minister-Stüve-Straße)
30449 Hannover
Telefon: 0511-441 440

www.medienhaus-hannover.de

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.