Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Ausstellung: „ungewohnt“ – kreative Köpfe gestalten einen Wohnraum

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

grossstadtrekorder-ungewohnt-plakat"Wenn es dunkel ist verlässt er sein Versteck. Kinder nennen ihn den"Vogelmann".
Im Schutze des Schattens schleicht er zum Fluss um Beute zu machen.

Auf seinem Heimweg schleppt er einen prall gefüllten Leinensack mit sich.
Manchmal zappelt es sogar darin.

Wer ist diese Schattengestalt?
Was hat er zu verbergen?

Die Stadtbewohner bekommen es mit der Angst zu tun.
Sie glauben der Unbekannte sei ein Mörder.
D
er Bürgermeister sieht sich gezwungen zu handeln.
Er setzt ein Kopfgeld auf den vermeintlichen Verbrecher aus.
Jeder Bürger darf Jagd auf den "Vogelmann" machen."

Artikel vom 3. Januar 2009

Vor einigen Tagen hat man das Versteck des Gesuchten aufgespürt.
Jedoch wurden dort keine Leichen gefunden. Nur das Heim eines einsamen
Sammlers und Bastlers, der sich aufgrund seines Aussehens aus dem
öffentlichen Leben zurückgezogen hatte. Der "Vogelmann" ist spurlos
verschwunden. Er wurde verjagt und wird wohl nie wieder heimkehren.
Die Bürger bedauern ihr voreiliges Urteil.

Die Haushaltsauflösung beginnt am 22. August 2009.

Ausstellung: "ungewohnt" – kreative Köpfe gestalten einen Wohnraum
Vernissage// Samstag, den 22. August 2009, Beginn 20.00 Uhr
Musik // DJ Live Session – DJ DefCon
Ausstellungsdauer // 23. August – 22. September 2009

Grossstadtrekorder gallery
Deisterstr. 77
30449 Hannover / Linden
tel. 0511 – 2600840
www.grossstadtrekorder.de

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.