Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

BootBooHook-Festival

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

FR 21.08. & SA 22.08.2009
mit Tocotronic, Kettcar, Fehlfarben, Tele, Fotos, The Robocop Kraus, Mediengruppe Telekommander u.v.a.

Im August 2008 feierten 1.200 musikbegeisterte Besucher das erste BootBooHook-Festival auf dem Faust-Gelände in Hannover. Zwei Tage mit mehr als 20 Bands aus dem In- und Ausland auf zwei Bühnen. Die drei Veranstalter (Kulturzentrum Faust, Spandau Projekt und Tapete Records) waren sich schnell einig, 2009 eine Neuauflage zu starten. Dabei wird das Konzept eines qualitätsbewussten Festivals, das die aktuelle Entwicklung in der Pop-Kultur abbildet, konsequent weiterentwickelt. Das Festival-Gelände wird durch eine Outdoorbühne auf der Faust-Wiese vergrößert, und am Leineufer entsteht in Kooperation mit der Leibniz Universität ein Camping Areal.

Insgesamt werden in diesem Jahr über 30 Bands auf drei Bühnen auftreten (60er-Jahre Halle, Mephisto und Faust-Wiese). Dabei wird sich die alternative Bandbreite des Elektro- und Gitarren-Pop vom Singer/Songwriter bis zu krachenden Gitarrenwänden und pumpenden Beats stilsicher zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Als genrespezifisches Festival möchte das BootBooHook alte und neue Helden der Szene nebeneinander auf die Bühne bringen und dabei ganz besonders eine Plattform für junge Lokaltalente herstellen.

Als Headliner konnten dieses Jahr Tocotronic und Kettcar verpflichtet werden! Daneben werden auch Kultbands wie Fehlfarben und Tele ihre neuen Alben präsentieren. Die Fotos, Veto (Dänemark) und Dial M For Murder (Schweden) hingegen stehen für eine spannende junge Szene kurz vor dem großen Durchbruch. Lokale Größen wie Situation Leclerq, The High Queens und The Blue Sinners repräsentieren die besten Bands ihrer jeweiligen Genres und zeigen wie gut der Nachwuchs in der Region ist. Anschließend sorgen nach den Konzerten die Lokalmatadoren an den Turntables für eine ausgelassene Party bis zum Morgengrauen.

Das Lineup am Freitag:

Open Air
21:30 Uhr Tocotronic
19:45 Uhr Fehlfarben
18:15 Uhr The Robocop Kraus
17:00 Uhr The Blue Sinners

60er-Jahre Halle
00:45 Uhr Schwefelgelb
23:15 Uhr Veto
21:45 Uhr Mediengruppe Telekommander
20:30 Uhr HGich.T
anschließend Party mit der Maximal Gang

Mephisto
00:15 Uhr Kolkhorst
22:45 Uhr Situation Leclerq
21:15 Uhr The High Queens
20:00 Uhr Jack Beauregard
18:45 Uhr Knut und die herbe Frau
17:30 Uhr The Sea
anschließend Party mit Dan Hammond

Das Lineup am Samstag:

Open Air
21:30 Uhr Kettcar
19:45 Uhr Tele
18:30 Uhr Fotos
17:15 Uhr Dirk Darmstaedter
16:15 Uhr Montag
15:00 Uhr Uni Big Band Hannover

60er-Jahre Halle
00:45 Uhr Plemo + Rampue
23:30 Uhr Pixie Carnation
22:00 Uhr Bonaparte
20:30 Uhr Faust
anschließend Party mit dem WTF Panda Club

Mephisto
00:00 Uhr Dial M For Murder!
22:30 Uhr Norma
21:00 Uhr Like A Stuntman
19:15 Uhr Herpes
18:00 Uhr The Late Call
16:45 Uhr Taxgas
anschließend Party mit DJ René Gutt

Tickets:
Festivalticket: AK 29,- Euro
Tagesticket: AK 22,- Euro

ausführliche Informationen auf der Festival-Website und bei MySpace:
www.bootboohook.com
www.myspace.com/bootboohook

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.