Sport
Schreibe einen Kommentar

GERMAN CLASSICS: Pferdesport pur in drei Disziplinen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Es ist das Reitsportereignis der Hallensaison in Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover. Die GERMAN CLASSICS locken vom 22. bis 25. Oktober auf das Messegelände Hannover in eine der schönsten und größten Hallen. Springen, Fahrsport und Dressur auf Top-Niveau – das birgt die Messehalle 2 bei den GERMAN CLASSICS. Internationale Spitzenreiter und -fahrer sind dabei und garantieren für Spitzensport, Spannung und beste Unterhaltung.

Am Donnerstag beginnt das Turnier mit internationalen Einlaufprüfungen. Der Freitag beginnt mit dem Family-Day: Tagsüber ist der Besuch der GERMAN CLASSICS vor allem für Familien super-günstig. Einfach reinschnuppern und internationale Springprüfungen, Show und das Hermann-Schridde-Gedächtnispreis-Finale der Junioren und Jungen Reiter erleben. Der Freitag Abend bietet die Jumping-Night mit einer hoch dotierten internationalen Springprüfung, dem legendären Six Bar-Springen und dem Glanzlicht für die Region – dem Wettkampf der Bezirksverbände im Springen.

Am Samstag der GERMAN CLASSICS geht es im Parcours um das Finale der besten 7-8 jährigen Springpferde und um die hoch dotierte Qualifikation für den Hannover Grand Prix, der gleichzeitig Wertungsprüfung für die internationale Turnierserie RIDERS TOUR ist. Da entscheidet sich, wer am Sonntag überhaupt noch dabei ist, und wer die Pole Position übernimmt. Die "Winner`s Night der Kröpcke Passage" am Samstag Abend bietet Spitzen-Sport in gleich drei Disziplinen kompakt und spannend: Dressur, Fahrsport und Springen. Der Grand Prix de Dressage steht am Anfang des Abendprogramms, dann folgt Top-Sport im Springparcours und die weltbesten Vierspännerfahrer eröffnen die Weltcup-Saison mit dem Zeithindernisfahren. Hannovers GERMAN CLASSICS sind die erste Station der Weltcup-Serie für Vierspänner. Danach steigt die große German Classics After Show Party im Foyer der Messehalle 2. Tickets gibt es für 10EUR an der

Abendkasse, oder kombiniert mit der Reitsportveranstaltung am Samstag Abend für 5EUR (Nur im Vorverkauf).

Der Sonntag Vormittag ist den Dressurfans gewidmet, und beginnt mit einer Mannschafts-Dressur-Kür Kl. M, dem Wettkampf der niedersächsischen Bezirksverbände. Danach folgt die Königsklasse der Dressur mit Piaffen und Pirouetten in der Grand Prix Kür mit Musik. Am Sonntag Nachmittag steigt der Adrenalinspiegel dann nochmal ganz hoch, denn dann geht es um die FEI Weltcup-Qualifikation der Vierspänner. Ein durch und durch rasantes Ereignis! Danach folgt das Highlight im Springparcours – der Hannover Grand Prix, die fünfte und damit vorletzte Etappe der internationalen RIDERS TOUR. Unvergessen ist die Szene des Jahres 2008, als sich der jetzige Bundestrainer Otto Becker (Albersloh) mit einem Sieg in dieser renommierten Prüfung spontan vom aktiven Sport verabschiedete. Mit einem großen Sieg aufzuhören – das gelinge nicht immer – erklärte Becker und wurde mit Standing Ovations von Niedersachsens Reitsportpublikum verabschiedet… Dabei sein? Tickets gibt es hier: Karten für die GERMAN CLASSICS gibt es noch bis zum 12. Oktober 30 Prozent günstiger im Vorverkauf. Zwischen fünf und zehn Euro kann man in jeder Sitzplatzkategorie sparen. Danach gelten die regulären Ticketpreise. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt ohne Anspruch auf einen Sitzplatz. Die Ticket-Hotline ist unter der Rufnummer 0700 – 44 77 63 28, der Faxnummer: 07162- 9489 894 (12ct/min) und per e-mail unter germanclassics@hippoticket.de zu erreichen. Auch online kann man Karten über die website www.german-classics.com in der Rubrik Tickets bestellen, bzw. direkt buchen.

PM: comtainment – Gesellschaft für vitale Kommunikation mbH

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.