Buchholz - Kleefeld
Schreibe einen Kommentar

Stadtbibliothek Kleefeld: Joachim Jauer liest aus einem Buch „Urbi et Gorbi“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In der Stadtbibliothek Kleefeld liest am 22. September 2009 (Dienstag) Joachim Jauer um 19 Uhr aus seinem Buch "Urbi et Gorbi – Christen als Wegbereiter der Wende".

Eintrittskarten zum Preis von sieben Euro gibt es in der Stadtbibliothek Kleefeld, Rupsteinstraße 6/9, Telefon 168-44237 und in der Kleefelder Buchhandlung, Telefon 3632737.

Zum Buch:

Vor zwanzig Jahren begann der Umbruch im kommunistischen Machtbereich Europas: Anfang Mai 1989 baute Ungarn die Grenzanlagen zu Österreich ab; im Sommer darauf setzte sich die von der katholischen Kirche unterstützte Solidarnosc in Polen durch. In der Folge ermöglichte Ungarn Zehntausenden von meist jungen DDR-Bürgern die Flucht in den Westen. In Leipzig führten jahrelange Montagsgebete in der evangelischen Nikolaikirche zu den Montagsdemonstrationen. Der Journalist Joachim Jauer leitete das ZDF-Büro in der DDR und war Sonderkorrespondent für Ost-Europa. Er war Augenzeuge und Chronist dieser Ereignisse, entsprechend lebendig ist seine Schilderung dieser Zeit, sein besonderes Interesse gilt dabei der Rolle der Christen beim Aufbruch in Osteuropa.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Buchholz - Kleefeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.