Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Jetzt oder Monotonie

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Limmer-X präsentiert in der Reihe cROSSIng the bridge:
Lesung mit Atmosphäre – Etta Streicher (F) und Robert Kayser (H)
ein poetisches Programm mit der Frankfurter Performancekünstlerin Etta Streicher

Termin: Freitag, 11.09.2009, 20 Uhr, Cafébar S. Rossi, Weidestr. 6, 30453 Hannover-Limmer, Eintritt: 6 Euro

 

Etta Streicher

Etta Streicher

Etta Streicher ist Poetin, Schauspielerin und Urgestein der Frankfurter Poetry Slam Szene. 

In ihrem neuen Programm zerpflückt sie die Sprache und baut daraus Miniaturen aus Lyrik und Unsinn und Vielsinn und Feinsinn und Gedankengebilde und Sprachgemälde.

Gesprochenes Wort wird performt und verformt und mit Musik verfeinert, unterlegt, hinterlegt, im Kreis gedreht – Verwirrung erwünscht…

Ein schräges Solo aus Stimme, Mikrofonsound, Akkordeonfetzen, Geräuschen, einem Hauch von Chanson. Die Zuschauer werden an die Hand genommen und in eine Welt aus Sprachfantasie und Musik geführt.

Performte Gedichte zwischen und poetischer Anarchie und Kleinkunstpiraterie…und irgendwie zwischen dada und Kästner und Jandl und doch mit der unbeeindruckten Weiblichkeit von einer die auszog, das Menschsein zu lernen  …jetzt oder monotonie

Robert Kayser

Robert Kayser

Robert Kayser ist neu in der Hannoveraner Dichterschule. Seinen ersten öffentlichen Auftritt bescherte ihm die Teilnahme am Stadtkind Literaturwettbewerb im letzten Jahr. Mit feingeschliffenem Wortwitz und Liebe zum sprachlichen Detail berichtet er seitdem von adipösen Vampiren, halluzinogenen Kräuterschnäpsen und ähnlich abwegigem.

Die Reihe „cROSSIng the bridge": 

Am 10.4. startete mit cROSSIng the bridge eine neue Veranstaltungsreihe in Hannover-Limmer. Der Name der Reihe steht sinnbildlich für die Unterquerung des Westschnellwegs, der das eher gemütliche Limmer von Hannovers Szenestadtteil Linden trennt. Gleichzeitig beinhaltet cROSSIng the bridge auch den Ort, nämlich die Kaffeebar Rossi, strategisch günstig gelegen an der Straßenbahnhaltestelle „Wunstorfer Straße", direkt am Eingang zum Stadtteil Limmer.

Die Initiative limmer-x, bestehend aus den Hannoverschen Lesebühnenliteraten Tobias Kunze, Johannes Weigel und Kersten Flenter, hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur die Lindener unter der Schnellwegbrücke hindurch nach Limmer zu locken, sondern gleichzeitig auch den Limmeranern jeden 2. Freitag im Monat einen kulturellen Leckerbissen der Extraklasse zu servieren.

Initiative limmer-x, c/o

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.