Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

üstra engagiert sich auf IdeenExpo: Azubis zeigen begeisternde Technik

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am Samstag, 5. September, wird die IdeenExpo 2009 auf dem Messegelände Hannover eröffnet. Bis Sonntag, 13. September, dreht sich alles um Naturwissenschaft, Technik, Trends und Zukunftsvisionen. Ziel der IdeenExpo ist es, innovative Berufsfelder im naturwissenschaftlich-technischen Bereich Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vorzustellen und erlebbar zu machen.

Dass Technik im öffentlichen Nahverkehr nicht nur unverzichtbar, sondern vielfältig und spannend ist, zeigen die Auszubildenden der üstra auf der IdeenExpo. Dazu haben sie ein Experiment entwickelt, bei dem getestet werden kann, wie schwierig es ist, ein tonnenschweres Schienenfahrzeug auf den Punkt anzuhalten. Außerdem ist KIM, die Juniorfirma der üstra, mit ihrem umweltfreundlichen Infomobil – einem emmissionsfreien Elektroauto – vor Ort. Die Gründung einer Juniorfirma gehört zum Ausbildungskonzept der üstra, bei dem die etwa 70 Auszubildenden bei allen Aufgaben unterstützt werden, grundsätzlich aber selbst federführend sind.

Experimentierfreudige und Technikbegeisterte sind deshalb genau richtig auf dem Stand der üstra (Halle 9, Bereich Mobilität). Dort werden sie über Unternehmen, Technik und Ausbildungsberufe im technischen Bereich informiert. Die üstra bildet Elektroniker/innen für Betriebstechnik, Fachkräfte im Fahrbetrieb und Mechatroniker/innen aus.

Mit der üstra einfach und bequem zur IdeenExpo: Die Stadtbahnlinie 8 der üstra fährt ab Hauptbahnhof direkt zum Messegelände. Besucher der IdeenExpo können am Endpunkt „Messe/Nord“ aussteigen. Zusätzlich bringt die Linie 18 Besucher an den Sonntagen zwischen voraussichtlich 11 und 15 Uhr vom Hauptbahnhof direkt zum Messegelände und zurück.

Am Samstag, 5. September, Freitag, 11. September, und Samstag, 12. September, finden Konzerte im Anschluss an die IdeenExpo statt. Auch hier gilt: Zur An- und Abreise fahren die Besucher mit den Stadtbahnen der Linie 8 bis zum bzw. ab dem Endhaltepunkt „Messe/Nord“. Achtung: Besucher der eintrittsfreien Konzerte benötigen eine Fahrkarte.

Der Eintritt und alle weiteren Angebote der IdeenExpo sind für die Besucher kostenfrei. Ein Kombiticket, wonach die Eintrittskarte für eine Veranstaltung zugleich auch als Fahrkarte gilt, gibt es deshalb weder für die IdeenExpo, noch für die Konzerte. Gesonderte Fahrausweise werden für Schülergruppen angeboten. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.gvh.de.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.