Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Feste feiern in Linden

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Limmerstrassenfest (wie immer Bunt statt braun)

Limmerstraßenfest

(wie immer Bunt statt braun)

Limmerstraßenfest, Volks- und Schützenfest und dazu noch Faust- und Hoffest

Da die Bundestagswahl vor der Tür steht waren auf der Limmerstraße die Parteien in diesem Jahr noch zahlreicher Vertreten und noch eifriger bei der Sache wie in den letzten Jahren. Die Grünen sammelten unter dem Motto "Niederflur – ein Fest für die Limmerstraße" zahlreiche Unterschriften. Die Unterschriftenlisten kann man sich auch im Netz runterladen (Unterschriftenliste (pdf)). Es gab einen Stand der "Kirche von Unten"aber auch die Kirche(n) von oben waren dabei. Leider spielte das Wetter diesmal nicht so recht mit. Die Zelte waren den heftigen Windböen ausgesetzt und für die Stände ohne Pavillion war der kräftige Schauer doppelt schlimm.

Um 16:00 Uhr zum Start des Schützenumzuges hatte sich das Wetter aber wieder beruhigt und die Schützen konnten wie gewohnt ihren Marsch durch den Stadtteil antreten. Mit dabei in diesem Jahr Ursula von der Leyen die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die hier im Wahlkreis 43 als Direktkanditatin antritt – es geht halt auf die Bundestagswahl zu.

Lindener Skiffle Orchestra

Lindener Skiffle Orchestra

Geschichtswerkstatt, Quartier e.V. und AGLV

Geschichtswerkstatt,

Quartier e.V. und AGLV

Glücksrad der LindenLimmerStiftung - 144,50 € für den guten Zweck

Glücksrad der LindenLimmerStiftung

144,50 € "für den guten Zweck"

kath. und ev. Kirche

kath. und ev. Kirche

Der große Regen

Der große Regen

Volks- und Schützenfest

Volks- und Schützenfest

Start zum Schützenausmarsch

Start zum Schützenausmarsch

Lindener Könige? ;-)

Lindener Könige? 😉

Schützenausmarsch

Schützenausmarsch

Prominenter Besuch

Prominenter Besuch

Im Festzelt (Bild: Hans-Joachim Fischer)

Im Festzelt (Bild: Hans-Joachim Fischer)

Auch das Faustgelände lockte mit allerlei Bühnenprogram, diversen Infoständen und offenen Türen der vielen dort ansässigen Vereine und Firmen. Im Rahmen des Zinnober-Kunstvolkslaufes zeigten zudem die Kunsthalle Faust und die Künstler des Ateliers Bettfedernfabrik ihre neuesten Ausstellungen. Wer sich die Ausstellungen noch ansehen möchte auch am heutigen Sonntag ist im Rahmen des Zinnober-Kunstvolkslaufes wieder geöffnet.(www.faustev.de)

Eine ganz andere Art des Samstag-Nachmittags-Vergnügens fand auf der Dornröschen-Brücke statt. Die Gemüseschlacht zwischen Linden und der Nordstadt. Diesmal gingen die Lindener mal nicht als Sieger durchs Ziel. Infos dazu unter www.gemueseschlacht.de, ein Bild nach der Schlacht http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Nach_der_Gem%C3%BCseschlacht_Hannover_2009-1.JPG und ein Bericht der HAZ.

 

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.