Buchholz - Kleefeld
Schreibe einen Kommentar

Kleefelder Lichtspiele

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Kino im Stadtteil – „Kleefelder Lichtspiele“ ist zurück und beginnt seine neuen Programmreihen im Herbst.

Eine Initiative des Bürgervereins Kleefeld e. V.

Unvergessliche Momente auf großer Leinwand erlebten an die 150 Zuschauer bei den zurückliegenden Sommer-Open-Air-Kinoabenden der „Kleefelder Lichtspiele“. „Das Stadtteilkino als kulturelles Angebot hat sich etabliert,“ meint Karsten Plotzki vom Bürgerverein Kleefeld e.V. und Initiator des neuen Kinoangebot im Stadtteil. „Mit dem Kinobiergarten, den beiden Wunschfilmen und dem besonderen Schmalfilmabend mit Thommi Baake unter freiem Himmel haben wir die Kleefelder vom Sofa holen können.“

Zum Abschluss der diesjährigen Sommer-Kinosaison lockte der lustige Familienfilm „Ratatouille“ trotz des schlechten Wetter weit über 50 Zuschauer. Eltern waren mit ihren Kindern gekommen. Viele hatten sich mit warmer Kleidung und mitgebrachten Decken gut vorbereitet, doch die Veranstaltung musste von draußen in den Saal des Werkstatt Süd verlegt werden.

Das ehemaligen Gemeindehaus der Petrigemeinde bietet einen idealen Ort für die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen im Stadtteil. Dank einer verbindlichen Kooperation mit der WerkstattSüd wird es auch weiterhin Aufführungen der Filminitiative des Bürgerverein Kleefeld e.V. –  den „Kleefelder Lichtspielen“ geben.

Am Freitag, den 18.9.2009 wird mit dem Animationsfilm „Cars“ die Kinoprogrammreihe  „Kinderkino“ fortgesetzt. Hier hat der Bürgerverein bereits  Filmvorschläge in den Kindertagesstätten, dem Lückekinderprojekt Camelot und den Schulen abgefragt und aufgenommen. Der Eintritt bleibt für Kinder auch aus sozial benachteiligten Familien mit 0,50€ erschwinglich. So haben die Kids mehr Geld für ein Getränk oder andere Kleinigkeiten zur Verfügung. Hier bietet die WerkstattSüd mit seinen engagierten Jugendlichen den bewährten Service an. Einlass ist ab 16 Uhr und um 16.30 Uhr startet dann die Aufführung. Erwachsene zahlen bei den Vorstellungen regulär 3,50€. Auf Grund der guten Erfahrung aus der Frühlingskinoreihe ist eine Bonuscard in Planung. Auch die Mitglieder der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG erhalten eine Ermässigung von 0,50€ auf den Eintrittspreis. 

Am Freitag, den 02.10.2009 startet mit dem preisgekrönten Film „Leben der Anderen“ das Programm des „Kultkino“ in den Herbst. Einlass ist ab 20 Uhr, Filmbeginn um 20.30 Uhr. Auch hier gibt es ein vielfältiges Angebot im Bistro. Der Kartenvorverkauf wird über die WerkstattSüd, Hölderlinstr. 1 durchgeführt. Reservierungstelefon: 0511-3003350.

Weitere Informationen zu dem monatlichen Filmprogramm erhalten Sie auf der Internetseite www.kleefelder-lichtspiele.de hier gibt es auch bald die Möglichkeit Filmwünsche einzureichen oder direkt an kleefelder-lichtspiele@gmx.de zu mailen.

Freundliche Unterstützung erfährt der Bürgerverein Kleefeld e.V. durch den Bezirksrat Buchholz-Kleefeld und die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG, sowie weiteren Kooperationspartnern im Stadtteil. Spenden und Mitarbeit zur Unterstützung sind herzlich willkommen.

Bürgerverein Kleefeld e.V.
Scheidestr. 24a
30625 Hannover
Tel. 01785331690

www.buergerverein-kleefeld.de
www.kleefelder-lichtspiele.de
www.modellbahn-kleefeld.de

Kategorie: Buchholz - Kleefeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.