Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Schleusenphantasma in Limmer !?

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Thema Kanal- und Schleusenausbau in Linden-Limmer zieht weitere Kreise.

An der Leibniz Uni Hannover LUH beschäftigt sich jetzt unter dem Dach der ‚Forschungsinitiative Sicherheit' (FI) die AG ‚Sicherheitsrisiken der gesellschaftlichen Naturverständnisse' mit dem sogenannten‚ Schleusenphantasma' in Limmer.

Aktuell gibt es einen Aufruf von Dr. Thomas Köhler, Mitarbeiter der FI Sicherheit, am Institut für Soziologie zur Teilnahme an einer Zukunfts- Entwurfs- und Entwicklungswerkstatt zum Thema, die möglichst noch Ende 2009 stattfinden soll.

Hier sollen untere anderem Akteure, die das ‚industriegesellschaftliche Phantasma' vertreten mit solchen zusammengebracht werden, die eher dem ‚konvivialen Phantasma' zuneigen. Stark vereinfacht beruht das ‚industriegesellschaftliche Phantasma' auf der Fortschreibung der industriegesellschaftlichen Weiter-so-Modernisierung und das ‚konvivale Phantasma' auf Ideen zur Nachhaltigkeit unter deutlicher Berücksichtigung sozialer Komponenten des Zusammenlebens und Wirtschaftens.

Nicht nur Profis des Wissenschaftsbetriebs sind hier zur Teilnahme aufgerufen, sondern auch „organisationsfreudige Spinner für Limmer, bzw. für den Lindener Hafen oder gar für die „Hafenstadt Hannover". Mitbringen sollte man etwas Unternehmungslust, sich mit Linden-Limmers nächster Gegenwart und Zukunftsfähigkeit zu beschäftigen.

pdf  Aufruf zur Teilnahme an Entwurfswerkstatt zum 'Schleusenphantasma'

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.