Region
Schreibe einen Kommentar

Region Hannover erhält die Goldene Juleica

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Auszeichnung verliehen

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. hat die Region Hannover mit der Goldenen Juleica ausgezeichnet. Am Mittwochnachmittag nahm Regionspräsident Hauke Jagau die Ehrung im Haus der Jugend in Hannover entgegen. Die Auszeichnung wird im Zuge der Kampagne „Die Juleica: Macht Niedersachsen lebendiger“ an Kommunen, Unternehmen und Organisationen vergeben, die sich um die Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements verdient machen.

Der Region Hannover wurde die Auszeichnung vor allem wegen der Juleica-Party zugesprochen, die die Region seit 2006 jährlich ausrichtet. Zu dieser Feier werden Ehrenamtliche eingeladen, die in den vergangenen drei Jahren die Jugendleitercard (Juleica) erworben haben, aber auch alle anderen Juleica-Inhaber sind willkommen. Für die Absolventen des ablaufenden Jahres gibt es zudem einen Geschenkbeutel, vielfach mit Freikarten für Freizeiteinrichtungen und Infos für Gruppenleiter. In der Region Hannover erwerben jährlich etwa 1000 junge Menschen die Jugendleitercard.

Regionspräsident Hauke Jagau bedankte sich am Mittwoch für die Auszeichnung. „Eigentlich sind wir ja diejenigen, die mit der Juleica-Party anderen für ihr Engagement Anerkennung zollen und uns bedanken wollen. Jetzt bekommen wir diesen Dank und die Anerkennung zurück. Es freut mich, dass unsere Einstellung so honoriert wird.“ Es sei schön, im Rahmen solch einer Party junge Menschen zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. „Wir nutzen gleichzeitig als Region Hannover die Chance, uns den Jugendleitern vorzustellen. Deshalb werden wir sicherlich auch in Zukunft an der Juleica-Party festhalten“, sagte der Regionspräsident. In diesem Jahr werde die Juleica-Party am 13. November im VIP-Bereich der AWD-Arena stattfinden, kündigte Jagau an.

Die Jugendleitercard ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis. Um sie zu erwerben, müssen Interessenten in Niedersachsen ein mindestens 50-stündiges Seminar absolvieren, in denen Themen wie Gruppenpädagogik und Aufsichtspflicht angesprochen werden.

www.region-hannover.de

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.