Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Lesungen im Pflegezentrum Heinemanhof

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Begleitend zur Wanderausstellung "Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland", werden im September im Pflegezentrum Heinemanhof, themenbezogene Lesungen gehalten. Wie auch bei Anne Frank geht es um die Schicksale und Erlebnisse von Juden, die während der Nazi – Herrschaft im Ausland Unterschlupf gesucht haben.

Am 17. September, um 15 Uhr, liest Professor Dr. med. Stephan C. Bischoff aus dem Erinnerungsbericht von F.W. Buri "Ich gab Dir die Fackel im Sprunge". Die Veranstaltung steht unter der Überschrift "Überleben in dunkler Zeit – Untergetaucht unter Freunden in Amsterdam". Im Anschluss an die Lesung wird der Film "Überleben in dunkler Zeit" von Adalbert Weimers gezeigt.

Am 24. September, um 19 Uhr, trägt Peter Japtok Auszüge aus dem 2007 auf Jiddisch erschienenen Roman "Srulik – ein Jugendlicher aus Warschau flieht vor der deutschen Wehrmacht", von Moishe Shklar vor.

Die Ausstellung ist noch bis zum 02. Oktober zu sehen.

www.hannover.de/integration/aktuell/anne-frank.html

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.