Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Goetheschule zeigt Theaterstück „norway.today“ von Igor Bauersima

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am Gymnasium Goetheschule feiert morgen (16. September) um 20 Uhr das Stück "noway.today" von Igor Bauersima in der Regie von Holger Warnecke Premiere. Das Stück aus dem Jahr 2000 erzählt die Geschichte von Julie und August, die sich im Chat eines Suizid-Forums kennen gelernt haben und gemeinsam die letzte große Reise antreten wollen. Doch was so geradlinig auf das Ende hinauslaufen soll, entpuppt sich als ein Weg zum Leben. Igor Bauersima hat mit "norway.today" ein Stück geschrieben, das auf dem schmalen Grat zwischen dem Leichten und dem Schweren, der Komik und der Tragik, dem Leben und dem Tod wandelt.

Die Aufführung ist eine Produktion von Holgern Warnecke von der Goetheschule Hannover, in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Hannover, der Stadtjugendpflege sowie dem ASTA und dem Fachbereich Darstellendes Spiel der Leibniz Universität Hannover. Weitere Aufführungen in der Aula der Goetheschule, Franziusweg, Eingang Haltenhoffstraße, sind am 17., 18., 19. und 26. September, jeweils um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es zum Preis von fünf und sieben Euro.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.