Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

„Positiv“ – VHS zeigt Ausstellung hannoverscher KünstlerInnen für guten Zweck

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Bereits zum sechsten Mal sammelt die Hannoveranerin Viola Elkart Bilder und Skulpturen von hannoverschen KünstlerInnen und Galerien für einen guten Zweck. Die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) präsentiert erstmals alle Werke vom 29. September bis zum 10. Oktober 2009 im Foyer des Haupthauses am Theodor-Lessing-Platz 1.

Am 11. Oktober um 11 Uhr gehen dann alle achtundzwanzig Objekte zur Versteigerung in die "Galerie vom Zufall und vom Glück". Der aufgerufene Einstiegspreis liegt unterhalb der von allen KünstlerInnen benannten Preisgröße – und ermöglicht so einem breiten Publikum den Kunsterwerb.

Den Erlös aller Werke erhält der Verein zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder e.V., der mit der HIV-Ambulanz der Kinderklinik an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) eng zusammenarbeitet. Er versucht, mit seiner Arbeit die dunklen Schatten im Leben der erkrankten Kinder und ihrer Eltern mit besonderen Erlebnissen wie zum Beispiel Freizeiten zumindest zeitweise zu vertreiben.

Zur Ausstellungseröffnung am 29. September (Dienstag) um 18.30 Uhr spricht Prof. Dr. Ulrich Baumann von der MHH.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.