Politik
Schreibe einen Kommentar

Angriff auf Afrikaner / DIE LINKE: Zivilcourage im Alltag zeigen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Vor dem Hintergrund des Angriffs von Rechtextremen auf einen Afrikaner in der Stadtbahn appelliert die Linksfraktion in der Regionsversammlung dafür, im Alltag gegen Rassismus Flagge zu zeigen. „Zivilcourage ist notwendig“, betont der Regionsabgeordnete Stefan Müller. Damit meint er nicht, den Helden zu spielen. Das sei oft zu gefährlich. Man könne aber zum Beispiel in der U-Bahn den Fahrer verständigen oder, wenn es passt, die Notbremse ziehen. „Man darf nicht wegschauen“, so Müller. „Gar nichts zu tun, ist keine Lösung.“

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.