Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Nordstadt-Konzerte: „Hadyn – geistreich“ mit Marmelock und „Quartetto Aperto“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Als Ersatz für das verschobene Mädchenchor-Konzert auf das nächste Jahr hat der Nordstadt-Konzerte e.V. für Freitag (2. Oktober), 19.30 Uhr, Aula der Lutherschule Hannover, An der Lutherkirche 18, die erfolgreiche Produktion "Haydn – geistreich" mit dem Figurentheater Marmelock und dem Streichquartett "Quartetto Aperto" der Nds. Staatsoper Hannover für das nächste Konzert gewonnen.

Eine musikalische Reise ins 18. Jahrhundert: Schwungvoll und amüsant illustrieren kleine Anekdoten die Szenerie. Von Österreich bis nach London reicht der Bilderbogen, vom Chorknaben Franz Joseph, der seinem Mitschüler den Zopf abschneidet, bis zur Schaffensphase des berühmten Komponisten. Bruneau und Mathieu, Nachfahren der berühmten Rattendynastie aus dem Hause Esterhazy, führen durch die Geschichte. Zu jedem Fundstück aus Haydns Nachlass fallen ihnen fesselnde Geschichten ein – bis schließlich der Geist Haydns selbst eingreift.

Das Streichquartett "Quartetto Aperto" treibt die Zeitreise musikalisch voran. Zu jeder Episode das entsprechende Opus aus Haydns Werk – so entsteht eine lebendige und unterhaltsame Kollage.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden für den Nordstadt-Konzerte e.V. wird gebeten.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.